Pflege- und Wohnberatung: Kurzzeitpflege als Urlaub von der Pflege

Pflegeberaterin vor Ort: Andrea Schulte. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Pfle­ge­be­ra­terin des Kreises Unna: Andrea Schulte. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der Emscher­blog berichtet in einer kleinen Arti­kel­serie über die Ange­bote der Pflege- und Wohn­be­ra­tung des Kreises Unna. Im ersten Teil geht es heute um das Thema Kurz­zeit­pflege.

Feri­en­zeit ist Urlaubs­zeit. Wer Ange­hö­rige pflegt, muss länger als andere planen, denn es geht nicht nur um die eigene Reise, son­dern auch um die Unter­brin­gung eines hil­fe­be­dürf­tigen Men­schen. Eine Lösung bietet die Kurz­zeit­pflege.

Kurz­zeit­pflege wird ent­weder in darauf spe­zia­li­sierten Ein­rich­tungen oder in soge­nannten „ein­ge­streuten Kurz­zeit-Plätzen“ in Senioren- oder Pfle­ge­heimen ange­boten. „Die Kurz­zeit­pflege bietet Pfle­genden die Mög­lich­keit, für ein paar Tage aus dem Pfle­ge­alltag aus­zu­steigen und den pfle­ge­be­dürf­tigen Ange­hö­rigen gleich­zeitig gut ver­sorgt zu wissen“, erläu­tert Andrea Schulte, Pfle­ge­be­ra­terin des Kreises Unna.

Versicherung springt ein

Die Pfle­ge­ver­si­che­rung betei­ligt sich an den Kosten für eine Kurz­zeit­pflege“, infor­miert Pfle­ge­be­ra­terin Andrea Schulte weiter. „Über­nommen werden Kosten von bis zu 1 612 Euro für maximal acht Wochen pro Kalen­der­jahr“, so die Fach­frau.

Die Lei­stung der Ver­hin­de­rungs­pflege (wei­tere 1 612 Euro), kann eben­falls für die Kurz­zeit­pflege ein­ge­setzt werden. Dadurch kann sich der Lei­stungs­be­trag pro Jahr sogar auf 3 224 Euro ver­dop­peln.

Tipps zur Kurzzeitpflege

In der Kurz­zeit­pflege fallen auch Kosten für Unter­kunft und Ver­pfle­gung an, die dem Pfle­ge­be­dürf­tigen selbst in Rech­nung gestellt werden. „Viele wissen nicht, dass dafür der Ent­la­stungs­be­trag, soweit noch ver­fügbar, ver­wendet werden kann“, weiß Andrea Schulte. Gut zu wissen ist auch, dass das Pfle­ge­geld wäh­rend der Kurz­zeit­pflege zur Hälfte wei­ter­ge­zahlt wird.

Nicht ver­schweigen möchte die Pfle­ge­be­ra­terin, dass sich die Suche nach einem Kurz­zeit­pflege-Platz gerade in Urlaubs­zeiten oft mühsam gestaltet, da nicht immer genü­gend Plätze zur Ver­fü­gung stehen.

Hilfe und Bera­tung bietet die Pflege- und Wohn­be­ra­tung im Kreis Unna. Eine Kon­takt­auf­nahme ist unter der Ser­vice­nummer 0800 /​27 200 200 oder unter Tel. 0 23 07 /​28 99 06 0 sowie per E-Mail an pwb@kreis-unna.de mög­lich. Alle Infor­ma­tionen zu den kosten­freien und anbie­ter­un­ab­hän­gigen Bera­tungs­an­ge­boten der Pflege- und Wohn­be­ra­tung im Kreis Unna finden Sie auch im Internet unter www.kreis-unna.de. PK | PKU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.