Pedalritter starten mit 19. Hilgenbaum-RTF in die Saison

Zu Beginn drängten sich die Teilnehmer, um den erforderlichen Startstempel zu erhalten. (Foto: privat)

Zu Beginn der Hilgenbaum-RTF, wie hier im Vorjahr, drängen sich die Teilnehmer, um den erforderlichen Startstempel zu erhalten. (Foto: privat)

Die Saison für Radtouristen, Trimm- und Volksradfahrer beginnt am kommenden Sonntag (8. März) mit der 19. Hilgembaum-Radtouristikfahrt (RTF) in Holzwickede. Ausrichter der Veranstaltung ist wieder die Radsportabteilung der SG Holzwickede.

Schon seit Wochen laufen die Planungen und Vorbereitungen  für diese Tour auf Hochtouren. Start und Ziel der RTF ist vor dem Forum des Schulzentrums.

Im vergangenen Jahr waren bei gutem Wetter rund 800 Radler an den Start gegangen, Und auch für die 19. RTF erwarten die Veranstalter wieder je nach Wetterlage zwischen 800 und 1000 Starter.

Die Hilgenbaum-RTF richtet sich an ambitionierte Radtouristen ebenso wie an Volksradfahrer und Familien. Mit in den Sattel schwingen sich auch Schüler der sieben Holzwickeder Schulen, hofft Heinz Schön. Der Chef-Organisator der Hilgenbaum-RTF hat im Vorfeld das Clara-Schumann-Gymnasium ebenso wie die Josef-Reding-Schule, die vier Grundschulen und auch die Karl-Brauckmann-Schule angesprochen.  Für die Schulen gibt es eigene Meldelisten – und natürlich auch einen Pokal für die Schule mit den meisten Vertretern am Start.

Drei Rundkurse für unterschiedlichste Anforderungen

Die Helfer der SG-Radsportabteilung haben wieder drei unterschiedlich lange Rundkurse ausgeschildert: 20, 40 und 70 Kilometer. Gestartet wird zwischen 9 und 11.30 Uhr. Wobei die ambitionierten Radtouristen von 9 bis 10 Uhr an den Start gehen und die Volksradfahrer zwischen 10 und 11.30 Uhr starten.

Die kurze Strecke führt über Billmerich und Hibbingsen nach Kessebüren, wo sich die erste Kontrollstelle befindet. Von dort treten die Radler wieder den Rückweg über Unna, Hibbingsen und Billmerich nach Holzwickede an. Die Teilnehmer der längeren 40-km-Tour  radeln über Uelzen, Mühlhausen, Lünern und Stockum nach Westhemmerde und zum Schulzentrum nach Holzwickede zurück.  Die geübtesten Radler nehmen den Rundkurs über 70 km, der sie bis nach Werl, Hamm und wieder zurück nach Holzwickede führt. Die Helfer der Radsportabteilung der SG Holzwickede haben unterwegs drei Verpflegungspunkte eingerichtet. Dort gibt es nahrhafte Snacks, Früchte und Getränke.

Am Ziel warten auf die Teilnehmer wieder jede Menge Pokale. Im Forum des Schulzentrums  können die Teilnehmer dann in geselliger Runde entspannen und die Erlebnisses des Tages noch einmal Revue passieren lassen.

Startgebühren: BDR-Fahrer zahlen drei Euro Startgebühr, Trimmfahrer vier Euro. Volksradfahrer zahlen als Einzelfahrer zwei Euro, als Familie sechs Euro. Schüler und Jugendliche starten kostenfrei.

  • Termin: Sonntag, 8. März, 9 bis 11.30 Uhr, Start/Ziel: Forum Schulzentrum, Opherdicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.