Parkendes Auto demoliert: Betrunkener Unfallfahrer flüchtete

(ots) — Die­se Ver­kehrs­un­fall­flucht konn­te dank auf­merk­sa­mer Zeu­gen schnell geklärt wer­den: In der heu­ti­gen Nacht (1. April) kam es gegen 0.41 Uhr zu einem Ver­kehrs­un­fall auf der Buch­holz­stra­ße.

Durch den Knall auf­merk­sam gewor­de­ne Zeu­gen sahen, beschrie­ben und ver­folg­ten einen nur eng­lisch spre­chen­den Mann, der sich stark schwan­kend zu Fuß von der Unfall­stel­le ent­fern­te. Sie sahen, wie er in eine bestimm­te Woh­nung in der Voigt­stra­ße ging. Es stell­te sich her­aus, dass der Mann in einen par­ken­den Wagen gefah­ren war und dass es sich bei der besag­ten Woh­nung um die Woh­nung der Fahr­zeug­hal­te­rin des unfall­ver­ur­sa­chen­den Pkw han­del­te. In der Woh­nung wur­de neben der Fahr­zeug­hal­te­rin der beschrie­be­ne Mann,  ein 39-jäh­ri­ger nur eng­lisch spre­chen­der Freund, ange­trof­fen. Die­ser lall­te und stand offen­sicht­lich stark unter der Ein­wir­kung alko­ho­li­scher Geträn­ke. Ihm wur­den eine Blut­pro­be und sein Füh­rer­schein abge­nom­men.

Der Pkw wur­de durch ein Abschlepp­un­ter­neh­men gebor­gen. Die Sach­scha­den­hö­he wird auf 4.000 Euro geschätzt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.