Opherdicke am kommenden Sonntag ganz im Zeichen des Radsports

Der kom­men­de Sonn­tag (17. Juni) steht ganz im Zei­chen des Rad­sports: Der Rad­sport­ver­ein Unna e.V. ver­an­stal­tet in Zusam­men­ar­beit mit dem Kreis­Sport­bund Unna e.V. die Drei-Län­der-Mei­ster­schaft Rad­sport U23 rund um Opher­dicke. 

Abge­se­hen vom sport­li­chen Wert die­ses Events, zu dem eini­ge der besten Rad­renn­fah­rer der Welt nach Opher­dicke kom­men, kann sich auch das Rah­men­pro­gramm sehen lasen. Mit der beschau­li­chen Ruhe im Skulp­tu­ren­park und auf dem Hof von Haus Opher­dicke es es des­halb am Sonn­tag spä­te­stens um 9 Uhr in der Früh erst ein­mal vor­bei sein. Denn dann star­ten ca. 180 Jeder­män­ner und –frau­en auf ihren 64 Kilo­me­ter lan­gen Rund­kurs durch Holzwicke­de und Frön­den­berg. Die Pro­fis gehen dann um 11.30 Uhr auf die Renn­strecke.

Anschlie­ßend beginnt auch das Büh­nen­pro­gramm. Wäh­rend auf dem Innen­hof von Haus Opher­dicke die Band Max im Park­haus mit ihrem Sän­ger Kim Friehs und Clara’s Voices, der Chor des Holzwicke­der Gym­na­si­ums, für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung sor­gen, star­tet im Skulp­tu­ren­park öst­lich von Haus Opher­dicke das gro­ße Fami­li­en­sport­fest des Kreis­Sport­Bun­des Unna.

Attraktives Rahmenprogramm am Haus Opherdicke

Die große Himmelsleiter ist nur eine von zahlreichen Attraktionen im Rahmenprogramm des Radsportevents am Haus Opherdicke. (Foto: privat)

Die gro­ße Him­mels­lei­ter ist nur eine von zahl­rei­chen Attrak­tio­nen im Rah­men­pro­gramm der Rad­sport­ver­an­stal­tung am Sonn­tag am Haus Opher­dicke. (Foto: pri­vat)

An ins­ge­samt zehn Sta­tio­nen kön­nen die Klei­nen und die Gro­ßen ihr sport­li­ches Geschick aus­pro­bie­ren. Der Par­cours beginnt mit dem Schmink­stand noch ganz harm­los. Aber schon an der näch­sten Sta­ti­on kommt die erste gro­ße Her­aus­for­de­rung in Gestalt des „Ver­rück­ten Fahr­ra­des“. Links len­ken und rechts fah­ren lau­tet hier die Auf­ga­be. Wer wenig­stens eine Pedal­um­dre­hung schafft, ohne dabei umzu­kip­pen, ist hier der König oder die Köni­gin. Auf der Slack­li­ne kann dann das Gleich­ge­wichts­ge­fühl trai­niert wer­den, wäh­rend an der BMX-Sta­ti­on wie­der eine fahr­rad­na­he Übung auf die Kin­der war­tet. Im Bau­mei­ster-Pavil­lon und an der Kisten­sta­ti­on kön­nen die Klein­sten ihr archi­tek­to­ni­sches Kön­nen aus­le­ben.

Span­nend wird es noch ein­mal an der Him­mels­lei­ter, die von Dach­decker Heister­kamp hoch über den Skulp­tu­ren­park gezo­gen wird. Hier gilt es Geschick und Schwin­del­frei­heit zu demon­strie­ren. Par­cours acht ist dann wie­der den Klein­sten gewid­met, die hier, unter Anlei­tung von Schü­lern des Mär­ki­schen Berufs­kol­legs, vie­le klei­ne Spie­le aus­pro­bie­ren kön­nen. Ein gutes Auge und eine siche­re Hand benö­ti­gen die Fami­li­en an der Bogen­sta­ti­on und am Bas­ket­ball­korb. Ins­ge­samt benö­ti­gen die Teil­neh­mer min­de­stens fünf Stem­pel auf ihrer Lauf­kar­te, um an der Preis­ver­lo­sung um 14.50 Uhr auf der Büh­ne im Innen­hof von Haus Opher­dicke teil­neh­men zu kön­nen.

Ponyreiten und Treckerausstellung beim Reitverein

Par­al­lel dazu bie­tet der Reit­ver­ein Opherdicke/Hengsen für die Kin­der noch Pony­rei­ten und für die Gro­ßen eine umfang­rei­che Trecker­aus­stel­lung an.

,I frei mi rie­sig’ auf die­ses gro­ße Event und damit mei­ne ich sowohl die Stra­ßen­ren­nen der Pro­fis und Ama­teu­re, als auch das gesam­te mit­rei­ßen­de Rah­men­pro­gramm das der Rad­sport­ver­ein Unna, der Kreis­Sport­Bund Unna und der Reit­ver­ein Opherdicke/Hengsen auf die Bei­ne gestellt haben“, kann Fabi­an Schae­fer vom KSB Unna das kom­men­de Wochen­en­de kaum erwar­ten. „Wir kön­nen nur hof­fen, dass das Wet­ter mit­spielt und vie­le (Rad-)Sportfans den Weg nach Haus Opher­dicke fin­den.“

Wie die Ver­an­stal­ter mit­tei­len, wird am Renn­tag (17. Juni) die Klei­stra­ße ab Kreu­zung Holzwicke­der Stra­ße bis zur Dorf­stra­ße als Park­zo­ne aus­ge­wie­sen. Ord­ner sind vor Ort. Je nach Bedarf kann auch eine Wie­se nahe der Stei­gung an der Müh­le als wei­te­rer Park­platz aus­ge­wie­sen wer­den. Hel­fer und Aus­stel­ler par­ken an der Reit­hal­le, zu der jedoch ab Renn­be­ginn (9 Uhr) kei­ne Zufahrt mehr mög­lich ist.

Park- und Verkehrssituation am Renntag

       Vom Park­platz Zur­brüg­gen an der Feld­stra­ße in Unna steht ab 7.30 Uhr ein Klein­bus als Shut­tle–               Ser­vice bereit, der Gäste zur Renn­strecke fährt. 

Für die Rad­pro­fis dient die Haarst­rang-Sport­an­la­ge als Umklei­de­mög­lich­keit. Die Jeder­män­ner zie­hen sich in der Turn­hal­le der Lied­bach­schu­le in Bill­me­rich um. 

In Opher­dicke, Heng­sen und Alten­dorf kommt es durch die Voll­sper­rung des Rund­kur­ses in der Zeit von 8.30 bis 16 Uhr zu Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen. Es wer­den Absperr­git­ter ent­lang des Rund­kur­ses auf­ge­stellt. Ord­ner lei­ten der Ver­kehr.

Der Ver­kehr in Frön­den­berg, Schwer­te und Holzwicke­de ist in der Zeit von 9 bis 17 Uhr von Stra­ßen­sper­run­gen betrof­fen, Umlei­tun­gen wer­den aus­ge­schil­dert. 

Durch den gro­ßen Bau­stel­le in Opherdicke/Hengsen wird das Ren­nen ein­spu­rig vor­bei­ge­lei­tet. 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.