Ökumenische Gemeinde Holzwickede besucht den Landtag

Hartmut Ganzke mit den Mitgliedern der Ökumenischen Gemeinde aus Holzwickjed eim Düsseldorfer Landtag. (Foto: privat)

Hart­mut Ganz­ke (r.) mit den Mit­glie­dern der Öku­me­ni­schen Gemein­de aus Holzwicke­de bei ihrem Besuch im Düs­sel­dor­fer Land­tag. (Foto: pri­vat)

Auf Ein­la­dung des SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Hart­mut Ganz­ke mach­ten sich am Mitt­woch (23.9.) die Mit­glie­der der öku­me­ni­schen Gemein­de Holzwicke­de auf den Weg nach Düs­sel­dorf, um sich vor Ort über die Arbeit des Land­tags zu infor­mie­ren.

Nach einer Ein­füh­rung in die Arbeits­wei­se des Par­la­ments, wur­den die Besu­cher durch den Land­tag geführt. Im anschlie­ßen­den Gespräch mit dem Hart­mut Ganz­ke, berich­te­te er über sei­ne Arbeits­schwer­punk­te im Land­tag. Im Anschluss ent­wickel­te sich eine ange­reg­te Dis­kus­si­on zum Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren im Lan­des­par­la­ment. Gemein­sam mit den Gästen der öku­me­ni­schen Gemein­de Holzwicke­de erör­ter­te Hart­mut Ganz­ke die viel­fäl­ti­gen Wege eines Geset­zes von der Idee bis zur Aus­fer­ti­gung.

Aus sei­ner per­sön­li­chen Erfah­rung als Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter konn­te Hart­mut Ganz­ke ver­schie­de­ne Sta­tio­nen eines Geset­zes auf­zei­gen und mit sei­nen Gästen dar­über dis­ku­tie­ren.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.