Noch freie Ausbildungsplätze: Aktuell rund 120 freie Stellen in der IHK-Lehrstellenbörse

Zum Ausbildungsstart am 1. August hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund jetzt aktuelle Ausbildungszahlen vorgelegt. In der Region mit den Städten Dortmund, Hamm und dem Kreis Unna wurden 3.640 neu eingetragene Berufsausbildungsverhältnisse registriert, was gegenüber dem Vorjahreswert nur einen geringfügigen Rückgang von 0,8 Prozent bedeutet.

Damit liegt die Region über dem landesweiten Durchschnitt (-1,6 Prozent) und stabilisiert sich auf hohem Niveau. Erfreulich ist die Entwicklung in Hamm (+ 3,8 Prozent) und im Kreis Unna (+ 1,9 Prozent). Für Dortmund hingegen ist ein Minus von 3,2 Prozent zu verzeichnen.

„Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt wird für die regionale Wirtschaft nicht einfacher. Es wird immer schwieriger, ausreichend qualifizierte Bewerber zu finden. Die Zahl der Schulabgänger sinkt, gleichzeitig wollen immer mehr junge Leute studieren. Insofern können wir mit den neuen Ausbildungszahlen sehr zufrieden sein“, sagt Michael Ifland, IHK-Geschäftsführer für die berufliche Bildung. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir auch 2017 die Marke von 5.000 neuen Ausbildungsverträgen erreichen können“, so Ifland. Seit 2011 wurde dieses Ziel in jedem Jahr erreicht.

Im Kreis Unna Lehstrellenplus von 1,9 Prozent

Ifland dankt den rund 3.000 Ausbildungsbetrieben in der Region, die mit ihrem starken Engagement nicht nur eigene wirtschaftliche Interessen verfolgen, sondern auch eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe wahrnehmen. Denn dual ausgebildete Fachkräfte sind für die Wettbewerbsfähigkeit der regionalen Unternehmen von großer Bedeutung. „Ein Fachkräftemangel bedeutet zudem weniger Wachstum und Wohlstand“, betont Ifland.

Die neuen Ausbildungszahlen zeigen auch, dass sich die IHK mit ihren Maßnahmen und Aktionen auf einem guten Weg befindet: Informationsveranstaltungen wie das Azubi-Speed-Dating oder Projekte wie die IHK-Ausbildungsbotschafter sorgen für viel Resonanz in der Öffentlichkeit und machen den Jugendlichen und ihren Eltern die Vorzüge der Berufsausbildung bewusst.

In der IHK-Lehrstellenbörse werden aktuell noch 120 unbesetzte Lehrstellen angeboten. Weitere Infos unter: www.ihk-lehrstellenboerse.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.