Neues VHS-Semesterprogramm mit vielen attraktiven Angeboten auch vor Ort

Stekllten heuzte das neue Semesterprogramm der VHS in Holzwickede vor, v.l. : Andreas Barre, Antje König-Krämer, Kristina Cikes und Rita Weißenberg. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Ziel der Volkshochschule ist es, neugierig zu machen und Freude am Lernen zu vermitteln – bis ins hohe Alter hinein, wie die Leiterin Rita Weißenberg erklärt. Mit dem Programm der Volkshochschule Unna-Fröndenberg-Holzwickede für das 1. Halbjahr 2018, das sie heute (23. Januar) gemeinsam mit Andreas Barre vom Studienbereich EDV/Informationstechnologie, Schule/Lernen im Holzwickeder Rathaus vorstellte, wird dieser Anspruch vielfach eingelöst.

Genau 636 Kursangebote gibt es im neuen Programm, 34 davon finden vor Ort in Holzwickede statt. Immerhin kommen etwa 14 bis 15 Prozent der insgesamt knapp 10 000 Anmeldungen jährlich bei der VHS aus der Emschergemeinde.

Ganz neu im Programm, allerdings nicht vor Ort, ist die „Winter-Uni“, für deren hochkarätiges Angebot die VHS und die Hochschule kooperieren: An fünf Tagen Ende Januar machen kompetente Gastdozenten montags bis donnerstags, jeweils von 9.30 Uhr bis ca. 18 Uhr unterschiedliche Themenangebote zu den Schwerpunkten Politik, Gesundheit und Bewegung, Mobilität und Technik sowie Regionales.

Eine weitere Kooperationsveranstaltung der VHS, diesmal mit dem Freundeskreis, ist in Holzwickede bereits am 5. Januar zum Thema „Frankreich nach den Wahlen“ im Alois-Gemmeke-Haus gelaufen. „Eine hochinteressante Veranstaltung mit mehr als 30 Teilnehmern“, so VHS-Leiterin Rita Weissenberg.

EDV und  IT

Ein Klassiker bei den Angeboten vor Ort sind die Kurse und Workshops im Bereich EDV und Informationstechnologie. Wie Fachbereichsleiter Andreas Barre erklärt, gibt es hier etablierte Angebote zur Bildbearbeitung, Erstellung von Fotobüchern, Datensicherung und Aufräumen. Wobei die stets sehr gut besuchten Angebote in den meisten Fällen auf Wünsche der Teilnehmer zurückgehen, wie Andreas Barre betont. „Leider gibt es aber erst nächstes Semester wieder einen Einsteigerkurs.“

Webinare

Ein ganz neuer Bereich sind die Webinare im VHS-Programm.  Gemeint sind damit betriebswirtschaftliche Zertifikatskurse, deren „Stoff“ Teilnehmer auch zu Hause am eigenen PC-Bildschirm bis zur erfolgreich bestandenen Prüfung trainieren können.

Politik und Gesellschaft

Hier ist vor allem der Kurs „Spurensuche: NS-Opfer in Holzwickede“ im Februar (drei Termine) zu nennen, dessen Teilnehmer sich um die Aufarbeitung der nationalsozialistischen Geschichte Holzwickedes bemühen und das Andenken an die NS-Opfer wachhalten wollen. „Eine sehr schöne Initiative“, wie Rita Weißenberg findet, die auch zur ersten Stolpersteinverlegung in der Gemeinde a(6. März)= führen wird. Von der „großen Nachfrage in Holzwickede“ nach diesem Angebot, ist die VHS-Leitung „sehr angetan“.

Ebenfalls mit lokaler Geschichte, wenn auch einer schönen Seite des Alltags, befasst sich der VHS-Vortrag: „Vor 50 Jahren: Trau keinem über 30“. Dieser Vortrag befasst sich mit dem Jugendaufbruch, Generationskonflikt und Lebensgefühl der 60er Jahre im Lichte des bundesrepublikanischen Kinos (21. März). „Das wird ganz sicher ein sehr unterhaltsamer Nachmittag in der Senioren-Begegnungsstätte“, glaubt Rita Weißenberg.

Gleiches dürfte für den Vortrag „Wie dein Leben gelingt“ gelten, bei dem Dr. Torsten Reters auf humorvolle Art die Glücksbringer aus Psychologie und Philosophie vorstellt und mit Alltagstipps verbindet (25. April).

Sprachen

Insgesamt 13 Sprachen sind mit der VHS erlernbar – darunter neuerdings auch koreanisch. In Holzwickede wird u.a. ein Grundlagenkurs Englisch Grundstufe 2 Niveau A1 angeboten (ab 19. Februar). Eher Fortgeschrittene spricht der Kurs Englisch Grundstufe 6 Niveau A2 an. Für alle, die unsicher sind, welche Kurse für sie richtig sind, bietet die VHS wieder zur Einstufung einen Tag der Sprachberatung am 3. Februar im zib Unna an.

In den Sprachbereich fallen auch die Alphabetisierungs- und allgemeinen Integrationskurse, die die VHS für Flüchtlinge organisiert – „bei einem entsprechenden Bedarf auch in Holzwickede“, so die VHS-Leiterin.

Im Bereich der Grundbildung bietet die VHS darüber hinaus auch wieder kostenlose Lese- und Rechtschreibekurse im zib Unna an.

Kulturelle Bildung

Hier bietet die VHS wieder Kreative Malwerkstätten mit Ilka Breker in der Hauptschule an (ab 21. Februar und ab 25. April) sowie auch einen praktischen Foto-Ausflug durch den Rombergpark an (12. Mai).

Nach wie vor „ein Renner“ im VHS-Angebot sind die Tanzkurse in der Rausinger Halle. Neue Interessenten sind jedoch nicht chancenlos: Im Grundstufenbereich  gibt es durchaus noch einige freie Plätze.

Gesundheit und Ernährung

Hier bietet die VHS auch wieder Entspannungskurse und Qigong-Kurse in Holzwickede an. Auch Wohlfühl-Yoga sowie Zumba sind im Programmangebot, darunter erstmals auch ein Zumba-Kurs nur für Teens. Im Februar findet außerdem ein Kurs Turnen für Mütter und Väter mit Kindern von drei bis sechs Jahren in der Nordschule statt (19.2.)

Leider findet sich diesmal kein einziger Kochkurs im Programm, was  Rita Weißenberg auch als Aufforderung an alle Holzwickeder Hobbyköche verstanden wissen will, sich zu melden: „Wir suchen dringend noch Dozentinnen oder Dozenten, damit wir ab Herbst wieder einen Kochkurs in der Gemeinde anbieten können. Dabei ist es egal, ob es sich um internationale oder deutsche Küche handelt.“

Interessierte Hobbyköche sollten sich bei Fachbereichsleiterin Brigitte Schubert (Tel. 02303 10 37 32) melden.

Die neuen VHS-Semesterprogramme liegen ab sofort in den öffentlichen Gebäuden der Gemeinde aus.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.