Neuer Service im Kreishaus: Passfoto für Führerschein am Automaten

Von links: Christoph Funke (Leit­er der Führersche­in­stelle), Mar­cel Zenker (Mitar­beit­er der Führersche­in­stelle und für die Tech­nik zuständig) und Lena Frieg (Mitar­bei­t­erin der Führersche­in­stelle) testen den neuen Auto­mat­en. (Foto: Bir­git Kalle – Kreis Unna)

(PK) Ohne Pass­bild kein Führerschein. Fast jed­er weiß, dass für das Plas­tik-Kärtchen ein Foto nötig ist, und trotz­dem kommt es immer wieder vor, dass Führerschein-Anwärter ohne bio­metrisches Licht­bild – so heißt es ganz kor­rekt – im Bürg­er­büro des Kreishaus­es ankom­men.

Ab sofort muss nie­mand mehr ein zweites Mal den Weg zur Führersche­in­stelle machen, sollte er das Bild vergessen haben. Im Fach­bere­ich Straßen­verkehr ste­ht ein Selb­st­be­di­enung­ster­mi­nal der Bun­des­druck­erei zur Ver­fü­gung, an dem nicht nur das bio­metrische Foto gemacht wird, son­dern auch die für den Führerschein erforder­liche Unter­schrift geleis­tet wer­den kann.

Damit kom­men wir Wün­schen der Kun­den nach, die uns immer mal wieder gefragt haben, ob sie ihr Foto nicht direkt im Bürg­er­büro machen lassen kön­nen“, berichtet der Leit­er der Führersche­in­stelle, Christoph Funke. Das kön­nen sie ab sofort für eine kos­ten­deck­ende Gebühr in Höhe von 6 Euro tun.

Das Ter­mi­nal arbeit­et selb­st­ständig und justiert beispiel­sweise die Kam­era ganz von allein. „Außer­dem prüft die Soft­ware nach der Auf­nahme automa­tisch, ob das Foto den Anforderun­gen entspricht und ob auch die Unter­schrift geeignet ist“, erläutert Funke.

Anschließend wer­den das dig­i­tale Licht­bild und Unter­schrift nach den Anforderun­gen der Bun­des­druck­erei aufgear­beit­et. Die Mitar­bei­t­erin­nen und Mitar­beit­er der Führersche­in­stelle kön­nen diese Dat­en dann bei der Bestel­lung des Karten­führerscheins ver­wen­den. Nach der Bestel­lung wird das hin­ter­legte Licht­bild gelöscht. Mit nach Hause nehmen kann man es also nicht.

Beim inter­na­tionalen Führerschein gel­ten übri­gens andere Vorschriften: Hier­für und für die Fahrerkarte müssen Antrag­steller nach wie vor ein Licht­bild mit­brin­gen.

Gekostet hat das Selb­st­be­di­enung­ster­mi­nal den Kreis nichts. Die Bun­des­druck­erei hat den Auto­mat­en zur Ver­fü­gung gestellt und rech­net mit dem Kreis über die gemacht­en Fotos ab.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.