Neuer Service im Kreishaus: Passfoto für Führerschein am Automaten

Von links: Chri­stoph Funke (Leiter der Füh­rer­schein­stelle), Marcel Zenker (Mit­ar­beiter der Füh­rer­schein­stelle und für die Technik zuständig) und Lena Frieg (Mit­ar­bei­terin der Füh­rer­schein­stelle) testen den neuen Auto­maten. (Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna)

(PK) Ohne Pass­bild kein Füh­rer­schein. Fast jeder weiß, dass für das Pla­stik-Kärt­chen ein Foto nötig ist, und trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Füh­rer­schein-Anwärter ohne bio­me­tri­sches Licht­bild – so heißt es ganz kor­rekt – im Bür­ger­büro des Kreis­hauses ankommen.

Ab sofort muss nie­mand mehr ein zweites Mal den Weg zur Füh­rer­schein­stelle machen, sollte er das Bild ver­gessen haben. Im Fach­be­reich Stra­ßen­ver­kehr steht ein Selbst­be­die­nungs­ter­minal der Bun­des­druckerei zur Ver­fü­gung, an dem nicht nur das bio­me­tri­sche Foto gemacht wird, son­dern auch die für den Füh­rer­schein erfor­der­liche Unter­schrift gelei­stet werden kann.

Damit kommen wir Wün­schen der Kunden nach, die uns immer mal wieder gefragt haben, ob sie ihr Foto nicht direkt im Bür­ger­büro machen lassen können“, berichtet der Leiter der Füh­rer­schein­stelle, Chri­stoph Funke. Das können sie ab sofort für eine kosten­deckende Gebühr in Höhe von 6 Euro tun.

Das Ter­minal arbeitet selbst­ständig und justiert bei­spiels­weise die Kamera ganz von allein. „Außerdem prüft die Soft­ware nach der Auf­nahme auto­ma­tisch, ob das Foto den Anfor­de­rungen ent­spricht und ob auch die Unter­schrift geeignet ist“, erläu­tert Funke.

Anschlie­ßend werden das digi­tale Licht­bild und Unter­schrift nach den Anfor­de­rungen der Bun­des­druckerei auf­ge­ar­beitet. Die Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­beiter der Füh­rer­schein­stelle können diese Daten dann bei der Bestel­lung des Kar­ten­füh­rer­scheins ver­wenden. Nach der Bestel­lung wird das hin­ter­legte Licht­bild gelöscht. Mit nach Hause nehmen kann man es also nicht.

Beim inter­na­tio­nalen Füh­rer­schein gelten übri­gens andere Vor­schriften: Hierfür und für die Fah­rer­karte müssen Antrag­steller nach wie vor ein Licht­bild mit­bringen.

Geko­stet hat das Selbst­be­die­nungs­ter­minal den Kreis nichts. Die Bun­des­druckerei hat den Auto­maten zur Ver­fü­gung gestellt und rechnet mit dem Kreis über die gemachten Fotos ab.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.