Neue Mitarbeiter und Auszubildende im Rathaus begrüßt

Viktoria Meier, Dustin Jäger (1. Reihe), Andreas Henke, Elina Dombrowski und Silke Becker (2. Reihe, v.r.) traten heute ihren ersten Arbeitstag an und wurden begrüßt von Manuele Hubrach, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Iris Bast (3. Reihe, v.r.) sowie Uwe Nettkenbusch, Matthias Aufermann, Nicole Sperber und Linda Stieler (hintere Reihe, v.r.) (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Viktoria Meier, Dustin Jäger (1. Reihe), Andreas Henke, Elina Dombrowski und Silke Becker (2. Reihe, v.r.) traten heute ihren ersten Arbeitstag an und wurden begrüßt von Manuela Hubrach, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Iris Bast (3. Reihe, v.r.) sowie Uwe Nettkenbusch, Matthias Aufermann, Nicole Sperber und Linda Stieler (hintere Reihe, v.r.) (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

So langsam füllt sich der Personalbestand im Rathaus wieder. Gleich fünf neue Gesichter konnten Bürgermeisterin Ulrike Drossel, die Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch (FB IV) und Matthias Aufermann (FB II) sowie Iris Bast (Personalratsvorsitzende), Linda Stieler (stellvertretende Fachbereichsleiterin FB I) ), Manuela Hubrach (Gleichstellungsbeauftragte) und Nicole Sperber (FB I) heute zum Dienstantritt begrüßen.

Drei der „Neuen“ sind Auszubildende: Viktoria Meier (18 Jahre) und Elina Dombrowski (21 Jahre) beginnen eine Ausbildung zur Verwaltungsangestellten. Dustin Jäger (21 Jahre) tritt seinen Ausbildungsplatz in der IT-Abteilung im Rathaus an.

Die Jüngste im Bunde, Viktoria Meier aus Holzwickede, kennt die Gemeindeverwaltung schon von zwei Praktika her. Sie hat die Peter-Weiss-Gesamtschule Unna besucht und anschließend ihr Fachabitur im Bereich Wirtschaft/Verwaltung gemacht.

Elina Dombrowski, eine Waldorfschülerin aus Fröndenberg, hat bereits zwei Jahre lang als Pferdefachwirtin gearbeitet, bevor sie sich zur Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte entschlossen hat.

Dustin Jäger kommt aus Kamen und hat das Fachabitur im Bereich Informatik/Multimedia. Gleich nach dem Abi hat er ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Deutschen Handballbund absolviert.

  • Auch im nächsten Jahr wird die Gemeinde Holzwickede wieder zwei Ausbildungsplätze bereitstellen: Zum 1. August 2018 werden jeweils ein/e  Azubi zur/zum Verwaltungsfachangestellten sowie zur/zum Gärtner/in im Bereich Garten- und Landschaftsbau gesucht. Interessierten können sich noch bis zum 15. September 2017 bewerben.

Stellen im Tiefbauamt und Bibliothek besetzt

Aber auch zwei neue Vollzeitkräfte traten heut ihren Dienst bei der Gemeinde an: Silke Becker (27 Jahre) ist ab sofort in der Gemeindebücherei tätig (30 Stunden) und damit neue Kollegin von Kristina Truß und Christine Wojtas (400-Euro-Kraft). Silke Becker war zuletzt auf einer befristeten Vollzeitstelle im Unnaer zib tätig, wo sie „vielfältige Erfahrungen in einer größeren Bücherei sammeln konnte“, wie sie sagt. „Ursprünglich komme ich aus Brilon. Dort habe ich auch in einer kleineren Bücherei gelernt.“ Sie kennt also die Arbeit in größeren und kleineren Bibliotheken. „Aber die Tätigkeit auf einer unbefristeten Stelle bietet ja noch einmal ganz andere konzeptionelle Möglichkeiten. Darauf freue ich mich sehr und habe auch schon mit Kristina Truß, die ja gerade in Urlaub ist, darüber ausgetauscht.“

Seinen ersten Arbeitstag im Tiefbauamt hat auch Andreas Henke heute angetreten. Der gelernte Industrie-Mechaniker ist 47 Jahre alt und hat sich schon früh im Bereich Umweltschutztechnik weitergebildet. In Lüdenscheid und seiner Heimatstadt Iserlohn war Andreas Henke im Straßenbau sowie dem Kanalerhalt sowie der -erfassung tätig, bevor er dann 2013 für vier Jahre als Betriebsleiter zu einem kleinen Familienbetrieb wechselte. „Doch mein Steckenpferd sind die Kanäle und dahin wollte ich auch wieder zurück“, schmunzelt der 47-Jährige. Im Fachbereich Technische Dienste hat er das jetzt geschafft.

visage
Dipl.-Journalist
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.