Neue Busanbindung vom Bahnhof Holzwickede an den Gewerbepark

Luftbild des Gewerbeparks Eco Port. (Foto: Hans Blossey)
Luft­bild des Gewer­be­parks Eco Port. (Foto: Hans Blo­ssey)

Der Gewer­be­park Eco Port in Holzwickede wird ab Montag (29. Oktober) mit einer Bus­linie an den Bahnhof Holzwickede ange­bunden. Der bisher als Direkt­ver­bin­dung zwi­schen dem Bahnhof Holzwickede und Flug­hafen ver­keh­rende Air­port-Shuttle wird für den Zeit­raum eines fünf­mo­na­tigen Test­be­triebs vom 29. Oktober bis zum 29. März 2019 als „Eco Port-Shuttle“ drei wei­tere Hal­te­stellen in der Gott­lieb-Daimler-Straße zu den Schicht­zeiten des Eco Ports ansteuern.

Die neue Ver­kehrs­füh­rung wurde auf Initia­tive der Gemeinde Holzwickede und in Koope­ra­tion mit dem Dort­mund Air­port, dem Kreis Unna und der VKU ein­ge­führt, um Beschäf­tigten im Gewer­be­park Eco Port eine schnelle, attrak­tive Bus­an­bin­dung zur Arbeits­stätte und zurück zu bieten.

Fahrplan des Eco Port-Shuttles

Die Ver­kehrs­zeiten des Shut­tles über den Gewer­be­park Eco Port wurden bedarfs­ge­recht an die Büro- und Betriebs­zeiten der dort ansäs­sigen Unter­nehmen ange­passt. Die Route mit den Hal­te­stellen-Stopps Eco Port Ost, Eco Port Mitte und Eco Port West wird dem­nach mon­tags bis frei­tags zwi­schen 6.30 Uhr und 9 Uhr sowie zwi­schen 16 Uhr und 18.45 Uhr im 20- Minuten-Takt bedient. Die genauen Abfahrts­zeiten des Eco Port-Shut­tles können Inter­es­sierte und Fahr­gäste auf der Flug­hafen-Web­site ein­sehen. Zwi­schen den Stoß­zeiten ver­kehrt der Air­port-Shuttle wie gewohnt als Direkt­ver­bin­dung zwi­schen dem Bahnhof Holzwickede und dem Dort­mund Air­port.

Fahrtickets zur Nutzung des Shuttles

In dem vom Flug­hafen Dort­mund betrie­benen Bus gilt grund­sätz­lich nicht der Tarif des Ver­kehrs­ver­bunds. Erwach­sene Flug­gäste zahlen drei Euro für die Fahrt vom Bahnhof Holzwickede zum Flug­hafen, ebenso in umge­kehrter Rich­tung. Für die Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­beiter des Eco Ports wurden geson­derte Bestim­mungen zur Fahrt ins Gewer­be­ge­biet fest­ge­legt. Das Shuttle-Ticket gilt dabei nur in Ver­bin­dung mit einem gül­tigen ÖPNV-Ticket und kann gegen eine geringe Schutz­ge­bühr in Höhe von ein­malig 20 Euro für den gesamten Pro­be­zeit­raum oder für fünf Euro monat­lich beim Arbeit­geber bestellt werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.