Nachwuchs des Judo Club Holzwickede in guter Form

20160313_162003_HDR

Der erfolg­reiche Judo-Nach­wuchs des JCH beim Tur­nier in Dat­teln. (Foto: Privat)

Der Dat­telner Judo Club rich­tete vor den Oster­fe­rien für die U12 ein Mann­schafts­tur­nier und für Erwach­sene ein Judo-Ein­zel­tur­nier aus. An diesem Tur­niertag nahmen ins­ge­samt elf Ver­eine teil, die 14 Mann­schaften stellten. Für einige Nach­wuchs­ju­doka und mit­ge­reiste Eltern, war es zum Teil die erste Erfah­rung mit einem Tur­nier dieser Größe, was das ganze Ereignis ziem­lich span­nend machte.

Der Judo Club Holzwickede stellte mit dem TUS Iser­lohn als Kampf­ge­mein­schaft zwei Nach­wuchs­mann­schaften bei diesem Tur­nier, so dass weit­ge­hend alle Gewichts­klassen besetzt werden konnten. Erfreu­lich war, dass auch moti­vierte U9er des letzten Jahr­gangs sich trauten der Her­aus­for­de­rung zu stellen, gegen ältere und erfah­rene Judokas der U12 anzu­treten.

Fol­gende Judokas des JCH waren bereit sich den Geg­nern zu stellen:

-27kg Jaron Schankat, Ange­lina Mai­singer, Simon Matzek
-30kg David Busch­mann, Tom Schulte, Alex Rem­merle
-33 kg Tobias Rei­necke, Leandro Scher­lich, Ricardo Trom­peter, Luis Mid­del­mann,
-36kg Fabi­enne Jacobi
-40kg Jan Libuda, Niklas Stei­nert, Lukas Klak
-44kg Patrick Laus­mann, Finn Klein­nießen

Für die Trainer des JCH stand an erster Stelle, dass die Judokas Kampf­erfah­rung sam­meln konnten und so wurde vor Ort ent­schieden, zwei Mann­schaften in Rennen um die Medaillen zu schicken.

Die 2. Nach­wuchs­mann­schaft weit­ge­hend mit U9 besetzt, kämpften wie die Löwen, mussten aber nach der Auf­takt­nie­der­lage gegen Datteln1 in der Trost­runde wei­ter­kämpfen. Auf­re­gende Siege folgten gegen Mann­schaften aus Gel­sen­kir­chen und Dat­teln 2, bevor für die Nach­wuchs­mann­schaft dann das Tur­nier beendet war.

Die erste Mann­schaft besetzt mit erfah­renen U12er kämpfte eben­falls ein super Tur­nier.

1x erster Platz, 2x 2ter Platz bei Judo-Turnier in Datteln

Im ersten Kampf gewann Holzwickede/​Iserlohn 1 gegen den JJJC Lünen mit 6:2. Gewinnen konnten Jaron Schankat-27 kg, Tom Schulte -30kg, Luis Mid­del­mann -36kg, Jan Libuda -40kg, Patrick Laus­mann -44kg und Finn Klein­nießen -48kg.

Dann folgte der nächste Mann­schafts­sieg Holzwickede/​Iserlohn 1 gegen JC Dat­teln mit 6:2. Gewinnen konnten Jaron Schankat-27 kg, David Busch­mann -30kg, Ricardo Trom­peter -36kg, Jan Libuda -40kg, Finn Klein­nießen -44kg und Par­tick Laus­mann -48kg.

Damit standen die Nach­wuchs­ju­dokas im Halb­fi­nale gegen JC 66 Bot­trop. Am Ende stand es 4:4 Unter­be­wer­tung 40:37 für Holzwickede/​Iserlohn 1. Gewinnen konnten Ricardo Trom­peter -36kg, Jan Libuda -40kg, Finn Klein­nießen -44kg und Patrick Laus­mann -48kg.

Im Finale gegen die Adler Bot­trop stand es nach den regu­lären Kämpfen 3:3 Unter­be­wer­tung 30:30. Den anschlie­ßenden Stich­kampf konnten die Adler Bot­trop für sich ent­scheiden. Gewinnen konnten Jaron Schankat -27kg, Jan Libuda -40kg und Patrick Laus­mann -44kg.

Somit erreichte die Kampf­ge­mein­schaft einen respek­ta­blen 2. Platz. Die Platz­ie­rungen und Lei­stungen sind umso höher zu bewerten, da die beiden Bot­troper Mann­schaften zur Zeit Bun­des­li­ga­mann­schaften bei den Senioren stellen, wo auch viele Kämpfer aus der Jugend rekru­tiert wurden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.