Nacht der Bibliotheken & mehr in der Gemeindebücherei

Gibt eine Einführung in das Schreiben von Kurzgeschichten: Susanne Brandt. (Foto: privat)
Gibt eine Ein­füh­rung in das Schreiben von Kurz­ge­schichten: Susanne Brandt. (Foto: privat)

Zur lan­des­weit statt­fin­denden „Nacht der Biblio­theken“ am Freitag (15. März) hat die Holzwickeder Gemein­de­bü­cherei beson­ders lange geöffnet und lädt zu einem Schreib­work­shop für Erwach­sene ein. Sie wollten schon immer Kurz­ge­schichten schreiben? Dann sollten Sie sich diese Ver­an­stal­tung nicht ent­gehen lassen.:

Susanne Brandt von den HowiBib-Freunden wird ab 18 Uhr eine Ein­füh­rung in das Schreiben von Kurz­ge­schichten geben, unter­stützt von einigen prak­ti­schen Übungen. Am Ende der Ver­an­stal­tung soll jeder Teil­nehmer seine eigene Geschichte geschrieben haben. Der Ein­tritt ist frei.

Besondere Buchvorstellung: BookSlam

Zei Stunden später laden die Gemein­de­bü­cherei und der För­der­verein HowiBib-Freunde dann zu einer ganz beson­deren Buch­vor­stel­lung ein: einem BookSlam. Jeder Teil­nehmer hat maximal drei Minuten Zeit, „sein“ Buch vor­zu­stellen- so span­nend und inter­es­sant wie mög­lich. Am Ende kürt das Publikum ein „Sie­ger­buch“ und alle vor­ge­stellten Bücher werden aus­ge­stellt, so dass das Publikum hin­ein­schauen kann.

Für die erste Ver­an­stal­tung dieser Art in der Gemein­de­bi­blio­thek stellen sich einige Mit­glieder des För­der­ver­eins der Gemein­de­bi­blio­thek als „Book Slammer“ zur Ver­fü­gung und wagen sich vor das Publikum. Jörg Häusler, wird als Mode­rator durch die Ver­an­stal­tung führen. Die „HowiBib-Freunde“ möchten Neues wagen, um neue Ver­an­stal­tungs­kon­zepte in der Biblio­thek zu eta­blieren und so unter anderem die Lust auf neuen Lese­stoff zu wecken.

Book Slams wurden Ende der neun­ziger Jahre von Ste­phanie Jent­gens an der Aka­demie Rem­scheid als ein Mittel zur Lese­för­de­rung für Jugend­liche ent­wickelt. Sie sind aber auch beson­ders inter­es­sant für Erwach­sene.

Sie möchten eben­falls ein Buch vor­stellen? Dann können Sie sich noch bis zum 13. März in der Gemein­de­bi­blio­thek melden.

  • Termin: Freitag (15. März), 18 Uhr, Gemein­de­bü­cherei, Opher­dicker Str. 44

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.