MSC richtet Wertungslauf im ADAC-Jugend Kartslalom Cup aus

Geschwindigkeit ist nicht alles beim Kartslalom des MSC, der am Sonntag (26.4.) auf dem Gelände der Firma Montanhydraulim, stattfand. Es kommt auch auf Geschicklichkeit nund Erfahrung an. (Foto: Peter Gräber)

Geschwin­dig­keit ist nicht alles beim Kart­slalom des MSC, der am kom­menden Sonntag wieder auf dem Gelände der Firma Mon­tan­hy­draulik statt­findet. Es kommt auf Geschick­lich­keit und Erfah­rung an. (Foto: Peter Gräber)

Die Jugend­gruppe des MSC-Holzwickede e.V. richtet den zweiten von ins­ge­samt acht Wer­tungs­läufen der ADAC West­falen Region Nord im Jugend Kart­slalom Cup am Sonntag (22.5.) auf dem Betriebs­ge­lände der Firma Mon­tan­hy­draulik aus.

Mehr als 150 Mäd­chen und Jungen im Alter von acht bis 18 Jahren werden in fünf Alters­klassen über den Tag ver­teilt an den Start gehen. Viele ADAC Jugend­gruppen aus der Region Nord nehmen an dem Tur­nier teil. Die Teams kommen unter anderem aus Lüding­hausen, Waren­dorf, Oelde, Har­se­winkel, Bork, Ibben­büren und Wester­kap­peln. Auch aus Heeren-Werve wollen einige Jugend­liche bei den Platz­ie­rungen vorne mit von der Partie sein.

Gestartet wird in fünf ver­schie­denen Alters­klassen. Jahr­gänge 2008/​2007, 2006/​2005, 2004/​2003, 2002/​2001 und 1998 – 2000. Jeder Teil­nehmer fährt einen Trai­nings­lauf um den Par­cours kennen zu lernen. Anschlie­ßend werden sie den Par­cours zweimal, mit zwei unter­schied­li­chen Karts umrunden. Die beiden Zeiten werden addiert.

Zuschauer ausdrücklich erwünscht

Beim Kart-Slalom kommt es sehr auf das Geschick und natür­lich auf die Erfah­rung an. Sieger wird, wer am schnell­sten durch den vor­ge­ge­benen Par­cours fährt, mög­lichst ohne die Pylonen zu ver­schieben, denn das führt zu Zeit­strafen, die dann auf die Gesamt­fahr­zeit zuge­rechnet werden.

Die Orga­ni­sa­toren des MSC Kart­sla­loms, Martin Jauer, Dirk Hense und Frank Griese freuen sich, dass sich wieder genü­gend Helfer bereit erklärt haben, den rei­bungs­losen Ablauf der Ver­an­stal­tung gewähr­lei­sten. Die Eltern der Starter, viele MSC-Mit­glieder und Freunde und Ihre Part­ne­rinnen sind als Sach­richter auf dem Par­cours, als Helfer neben der Strecke, oder sorgen für das leib­liche Wohl von Star­tern, Betreuern und Zuschauern. Denn Zuschauer sind aus­drück­lich erwünscht. Der Ein­tritt ist frei. Belegte Bröt­chen, Kuchen, Würst­chen und Fleisch vom Grill und Getränke werden zu fairen Preisen ange­boten.

Jung und Alt sind herz­lich Will­kommen, sich das Kart-Spek­takel von 9 bis 17 Uhr anzu­schauen.

  • Termin: Sonntag, 22. Mai, 9 bis 17 Uhr, Mon­tan­hy­draulik-Gelände, Mon­tan­hy­drau­lik­straße
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.