Mit Karamba in den Bundestag“: Hallenser SPD-Abgeordneter liest im Café Mélange

Karamba Diaby, SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­neter, (Foto: Deut­scher Bun­destag /​Achim Melde)

Mit einem Sti­pen­dium kam Karamba Diaby in den 1980er Jahren vom Senegal in die DDR. Heute sitzt er als erster in Afrika gebo­rener Schwarzer für die SPD im Deut­schen Bun­destag. Seine ein­zig­ar­tige Lebens­ge­schichte, beschrieben in dem Buch „Mit Karamba in den Bun­destag“, wider­legt so man­ches Kli­schee. Diaby bringt Vor­ur­teile ins Wanken und ent­larvt etliche Formen des All­tags­ras­sismus in Deutsch­land. Er erzählt von seinem Geburts­land, dem Senegal, vom Leben in der DDR und im Nach­wend­e­deutsch­land sowie von seiner Vision einer offenen und zukunfts­fä­higen Gesell­schaft.

Auf Ein­la­dung des SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­neten Oliver Kacz­marek liest Dr. Karamba Diaby am Mitt­woch (29. August), um 18.30 Uhr im Café Mélange, Markt 8, in Frön­den­berg aus seinem Buch „Mit Karamba in den Bun­destag – Mein Weg vom Senegal ins deut­sche Par­la­ment“.

Tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung nötig 

Inter­es­sierte Bür­ge­rinnen und Bürger sind dazu herz­lich will­kommen. Kacz­marek ver­spricht einen abwechs­lungs­rei­chen und kurz­wei­ligen Abend, bei dem Diabys Geschichte als Auf­takt für eine Dis­kus­sion über ein soli­da­ri­sches Zusam­men­leben unab­hängig von Her­kunft, Reli­gion und Haut­farbe dient.

Zur bes­seren orga­ni­sa­to­ri­schen Vor­be­rei­tung bittet das Bür­ger­büro von Oliver Kacz­marek Inter­es­sierte um Anmel­dung. Gerne tele­fo­nisch unter Tel. 02303 2531450 oder per E-Mail an oliver.kaczmarek.ma05@bundestag.de.

  • Termin: Mitt­woch (29. August), 18.30 Uhr, Café Mélange, Markt 8, in Frön­den­berg
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.