Metalldiebe schlagen im neuen Feuerwehrzentrum Süd zu

Noch gar nicht fer­tig und schon ein­ge­bro­chen. Die Metall­die­be wer­den offen­bar immer drei­ster: In der Nacht zu Diens­tag (8. März) ver­schaff­ten sich Unbe­kann­te Zutritt zur Bau­stel­le des neu­en Feu­er­wehr­zen­trums Süd an der Unna­er Stra­ße. Hier bra­chen sie ein Vor­hän­ge­schloss zum Zufahrtstor auf. Vom Gelän­de ent­wen­de­ten sie etwa 60 Meter Kup­fer­ka­bel, wel­ches sie von einem Strom­ver­tei­ler­ka­ten abschnit­ten.

Die Täter hebel­ten eine wei­te­re Tür auf und gelang­ten so in den Roh­bau. Hier ent­wen­de­ten sie einen Heiz­lüf­ter. Auch ein auf der Bau­stel­le ste­hen­der Werk­zeug­con­tai­ner wur­de auf­ge­bro­chen. Ob aus die­sem auch etwas ent­wen­det wur­de, steht bis­her noch nicht fest.

Wer hat Ver­däch­ti­ges bemerkt? Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei in Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 31 20 oder 92 10.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.