Medaillenregen für Karl-Brauckmann-Schüler bei Special Olympics in Kiel

Stolz präsentieren die jungen Sportlerinnen und Sportler die gewonnenen Medaillen. Mit im Bild die zum Team gehörenden Lehrer und Schulleiterin Kornelia Henning-Puls (3.v.l.). (Foto: P. gräber - Emscherblog.de)

Stolz prä­sen­tie­ren die jun­gen Sport­le­rin­nen und Sport­ler die gewon­ne­nen Medail­len. Mit im Bild die zum Team gehö­ren­den Leh­rer und Schul­lei­te­rin Kor­ne­lia Hen­ning-Puls (3.v.l.). (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Karl-Brauck­mann-Schu­le sind bei den deut­schen Spe­cial Olym­pics in Kiel sehr erfolg­reich gewe­sen und mit zahl­rei­chen Medail­len in die Emscher­ge­mein­de zurück­ge­kehrt.

Was die Paralym­pics für Men­schen mit kör­per­li­chen Han­di­caps sind, sind die Spe­cial Olym­pics für Men­schen mit gei­sti­ger und mehr­fa­cher Behin­de­rung. Ins Leben geru­fen wur­den die Spe­cial Olym­pics 1968 von einer Schwe­ster des US-Prä­si­dent John F. Ken­ne­dy, deren älte­re Schwer­ster selbst behin­dert war. Heu­te sind nahe­zu fünf Mil­lio­nen Ath­le­ten in 170 Län­dern ver­tre­ten.

An den deut­schen Som­mer­spie­len der Spe­cial Olym­pics in Kiel nah­men am Wochen­en­de vor Pfing­sten ins­ge­samt 4 600 Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten teil. Davon waren 600 soge­nann­te Uni­fied Sport­ler, die als nicht behin­der­te Sport­ler gemein­sam mit den behin­der­ten Ath­le­ten Sport trei­ben. Mit den Betreu­ern, Hel­fern und Trai­ner nah­men an dem rie­si­gen Sport­er­eig­nis in Kiel ins­ge­samt 14- bis 16 000 Teil­neh­mer teil. Gewohnt hat die Dele­ga­ti­on aus Holzwicke­de im alten Olym­pia­dorf von 1972 an dem Wochen­en­de.

Die Karl-Brauck­mann-Schu­le betei­lig­te sich bereits zum zwei­ten Mal an den Spe­cial Olym­pics, wie Olga Reyes erzählt. Als die Son­der­päd­ago­gin vor zwei Jah­ren von Berg­ka­men an die Karl-Brauck­mann-Schu­le wech­sel­te, über­zeug­te sie ihre Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen von der Idee, künf­tig an den Spe­cial Olym­pics teil­zu­neh­men. Schließ­lich hat­te sie bereits an ihrer vor­he­ri­gen Schu­le sehr gute Erfah­run­gen damit gemacht.

Viel mehr als nur Medaillen mitgebracht

Für die Jugend­li­chen ist das eine gro­ße Berei­che­rung gewe­sen“, betont Olga Reyes. „Die Schü­ler haben so viel mehr als Medail­len aus Kiel mit­ge­bracht. Es hat sich eine wun­der­ba­re Gemein­schaft gebil­det.“ Es sei ein­fach schön mit­zu­er­le­ben, berich­tet Olga Reyes, die Schwimm­trai­ne­rin,  wie etli­che der Schü­ler über sich selbst hin­aus­ge­wach­sen sind und in ihren Dis­zi­pli­nen die eige­nen Best­lei­stun­gen noch ein­mal stark ver­bes­sert haben. „Das Selbst­be­wusst­sein unse­rer Schü­ler ist enorm gestärkt wor­den. Aber es haben sich auch vie­le neue Freund­schaf­ten und Kon­tak­te eröff­net“, so Olga Reyes. „Unse­re Schü­ler haben ein­fach unglaub­lich viel mit­neh­men kön­nen.“

Für die Jugend­li­chen ist das eine gro­ße Berei­che­rung gewe­sen. Die Schü­ler haben so viel mehr als Medail­len aus Kiel mit­ge­bracht. Es hat sich eine wun­der­ba­re Gemein­schaft gebil­det.“

Olga Reyes, Son­der­päd­ago­gin und Schwimm­trai­ne­rin an der Karl-Brauck­mann-Schu­le

Aber auch für die Karl-Brauck­mann-Schu­le und ihr Kol­le­gi­um ist es natür­lich schön, wenn die Schu­le über die Teil­nah­me an den Spe­cial Olym­pics bekann­ter wird und zahl­rei­che neu­en Kon­tak­te knüp­fen kann.

Um an den Spe­cial Olym­pics teil­neh­men zu kön­nen, reicht kei­ne ein­fa­che Mel­dung. Viel­mehr müs­sen sich die Jugend­li­chen in ihren Dis­zi­pli­nen durch sport­li­che Lei­stun­gen  qua­li­fi­zie­ren – bis zum Lan­des­wett­be­werb. In den Schwimm­dis­zi­pli­nen wird Frei­stil, Brust und Staf­fel geschwom­men. Die Ath­le­tin­nen und  Ath­le­then tra­ten in ins­ges­mat 20 Sport­dis­zi­pli­nen an: vom Bad­min­ton und Boc­cia über Fuß­ball, Golf und Hand­ball bis zu Leicht­ath­le­tik, Rei­ten,. Rad­fah­ren, Segeln und vie­le ande­re mehr.

Medaillenregen für Athleten im Schwimmen und Fußball

Von der Karl-Brauck­mann-Schu­le gehör­ten Olga Reyes die vier Leh­rer Wil­li Leh­nen, Nor­bert Rie­del, Uli Pohl, Klaus Döl­ken sowie die Schul­be­glei­te­rin Clau­dia Wie­gers zum Team in Kiel.

Von den Schü­lern nah­men an den Schwimm-Dis­zi­pli­nen teil: Lau­ra (2x Sil­ber, 1x 4. Platz), Lisa (1x Sil­ber, 2x Bron­ze), Michel­le (1x Bron­ze, 2x 4. Platz), Den­nis (1x Gold, 1x Sil­ber, 1x Bron­ze) sowie Tim (2x Sil­ber, 2x Bron­ze), außer­dem gehör­ten Joshua und Emme­li vom EBG Unna als nicht behin­der­te Uni­fied Sport­ler zum Team.

Sehr erfolg­reich war auch das Fuß­ball­team der Karl-Brauck­mann-Schu­le, das eine Gold-Medail­le gewann. Zum sieg­rei­chen Fuß­ball­team gehö­ren: Domi­nik, Timo (2), Kevin, Sul­tan, Ibra­him und Maik.

In der Turn­hal­le der Karl-Brauck­mann-Schu­le wur­de heu­te mit allen Schü­lern zunächst eine Dia­show von den Spe­cial Olym­pics in Kiel gezeigt und anschlie­ßend die Sie­ger­eh­rung der erfolg­rei­chen Schü­ler vor­ge­nom­men.

Mehr Infor­ma­tio­nen zu den Spe­cial Olym­pics fin­den Sie hier im Inter­net

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.