Literarisch-lukullischer Abend im Vivo: Lesung mit Vater und Sohn

Zwei Kriminalroman-Autoren aus Holzwickede mit ihren Werken: Maximilian Heilbrunner und sein Vater Thomas Matiszik. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Zwei Kriminalroman-Autoren aus Holzwickede mit ihren Werken: Maximilian Heilbrunner und sein Vater Thomas Matiszik. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Zu einem ganz besonderen literarisch-lukullischen Abend lädt das Restaurant Vivo im November ein: Der Holzwickeder Thomas Matiszik ist ein erfolgreicher Krimi-Autor, der bereits in der Gemeindebibliothek einige Lesungen gehalten halt. Dass auch sein 14-jähriger Sohn Maximilian Heilbrunner, Neuntklässler am CSG, gerade seinen ersten Kriminalroman geschrieben hat, darüber hatte der Emscherblog im August berichtet. Im November werden Vater und Sohn ihre erste gemeinsame Lesung halten: im Restaurant Vivo an der Hauptstraße 47.

Vater Thomas Matiszik wird aus Karlchen Modrichs  beiden Fällen lesen, sein Sohn Maximilian natürlich aus seinem Erstlingsroman „Das mystriöse Begräbnis“. Wirt Jens Reckermann wird zur Lesung seine normale Menukarte auslegen. Die Gäste werden also beides gleichzeitig genießen können: das Essen und die Lesung.  Der Eintritt ist frei.

  • Termin: Sonntag (4. November), 17 Uhr, Vivo, Hauptstr. 47  
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.