Lesungen auf Haus Opherdicke: Unendliche und kurze Geschichten

: Ein Bild von Edgar Ende – surreal und fantasievoll: Edgar Ende, Linie unendlich, 1951, Öl auf Leinwand, 89,5 x 70 cm, Sammlung Horn, Berlin, (Foto: Thomas Kersten, © Michael Ende Erben/VG Bild-Kunst, Bonn 2018.)
Ein Bild von Edgar Ende – surreal und fantasievoll: Edgar Ende, Linie unendlich, 1951, Öl auf Leinwand, 89,5 x 70 cm, Sammlung Horn, Berlin, (Foto: Thomas Kersten, © Michael Ende Erben/VG Bild-Kunst, Bonn 2018.)

„Antiquariat. Inhaber: Karl Konrad Koreander“. Mit diesen Worten beginnt die unendliche Geschichte von Michael Ende. Wessen Kinder noch nicht wissen, was Bastian Balthasar Bux im Antiquariat erlebt, wer die Kindliche Kaiserin und Atréju sind, der sollte sich das Stichwort „Lesung Haus Opherdicke“ am Samstag, 10. November, im Kalender notieren.

Um 15 Uhr liest Anne-Katrin Schlegel im kreiseigenen Gut an der Dorfstraße 29 in Holzwickede aus dem Buch „Die unendliche Geschichte“. Die etwa einstündige Lesung ist für Kinder gedacht, der Eintritt für sie ist frei.

Die Erwachsenen können derweil durch die Ausstellung „Melancholie und Verheißung“ mit Bildern des Malers Edgar Ende bummeln. Er ist der Vater von Michael Ende, der ihm in seinen Romanen und Erzählungen ein literarisches Denkmal gesetzt hat. Eintritt je Elternteil: 4 Euro.

Zweite Lesung: Der Spiegel im Spiegel

Erwachsene, die nicht nur Bilder ansehen, sondern auch eine Lesung miterleben möchten, können sich den 11. November vormerken. An diesem Tag liest Anne-Katrin Schlegel auf Haus Opherdicke aus „Der Spiegel im Spiegel“ von Michael Ende. Die Geschichten der 90-minütigen Lesung widmete der Autor seinem Vater. Eintritt: 4 Euro

Wer zu einer der Lesungen kommt, sollte sich vorher kurz anmelden. Das geht einfach an der Museumskasse unter Tel.  9 18 39 72. PK | PKU

  • Termin:  Samstag (10. November), 15 Uhr, Haus Opherdicke, Dorfstr. 29 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.