Leichtflugzeug kommt mit Bremsproblemen von Landebahn ab: Flughafen stundenlang gesperrt

Nachdem am heutigen Samstag (7.2.) gegen 12 Uhr  ein Leichtflugzeug vom Typ PA 34 mit Bremsproblemen neben der Start- und Landebahn zum Stehen kam, war der Flugbetrieb am Airport Dortmund gut zwei Stunden lang eingestellt. Lediglich Starts kleinerer Maschinen sind gestattet.

Wie Sebastian Scheske, Pressesprecher des Flughafens, dazu mitteilt, konnten die drei an Bord befindlichen Personen die Maschine unverletzt verlassen. Flughafenpersonal und Feuerwehr bereiteten eine Bergung des Luftfahrzeugs vor um direkt nach Freigabe durch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) die Maschine aus dem Sicherheitsbereich zu bergen und den weiteren Flugbetrieb zu ermöglichen.  Ab 14.10 Uhr konnte der Flugbetrieb dann auch wieder aufgenommen werden.

Von der Sperrung betroffen wart eine Maschine der Fluggesellschaft Wizz Air. Der aus Tuzla kommende Flug sollte von Dortmund nach Danzig fliegen. Betroffen sind rund 300 Passagiere. Der Flug wurde nach Paderborn umgeleitet. Die ankommenden Passagiere aus Tuzla werden von dort mit Bus-sen nach Dortmund transportiert. Der Rückflug nach Danzig wurde gestrichen.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.