Leben wie die Indianer: Vater-Kind-Festival in Holzwickede

Das Motto „Indianer“ hatten sich Väter und Kinder ausdrücklich gewünscht, nachdem es allen auf einem der letzten Festivals so viel Spaß gemacht hat. (Foto: EK Unna)

Das Mot­to „India­ner“ hat­ten sich Väter und Kin­der aus­drück­lich gewünscht, nach­dem es allen auf einem der letz­ten Festi­vals so viel Spaß gemacht hat. (Foto: Ev. Kir­chen­kreis Unna)

Das dies­jäh­ri­ge Vater-Kind-Festi­val des Evan­ge­li­schen Kir­chen­krei­ses Unna fin­det vom 10. bis 13. Mai in Holzwicke­de statt. Dann wer­den 700 Väter und Kin­der ihre Zel­te auf einer gro­ßen Wie­se des ehe­ma­li­gen Stand­ort­übungs­plat­zes in Heng­sen auf­schla­gen. Das Mot­to lau­tet: „Leben! Wie die India­ner.“ Väter kön­nen sich ab sofort mit ihren Kin­dern dazu anmel­den.

Drei Tage lan­gen leben die Teil­neh­mer in ein­zel­nen Stäm­men zusam­men. Dort wer­den die Tage und Näch­te mit­ein­an­der ver­bracht. Für alle auf dem Festi­val gibt es Work­shops, Spie­le, Musik und Aktio­nen. Am Lager­feu­er wird gegrillt und gesun­gen – eben ein Leben, wie bei den India­nern.

Was uns in unse­rer tech­ni­sier­ten All­tag ver­lo­ren gegan­gen ist: Im Ein­klang mit der Natur zu leben! Das  wol­len wir ein­üben“, lädt Män­ner­pfar­rer Dirk Heck­mann zum Festi­val ein. Mit einem gro­ßen Team Ehren­amt­li­cher berei­tet er das Tref­fen vor. Nach der Schlie­ßung  der Oase Stentrop in Frön­den­berg, dem lang­jäh­ri­gen Zuhau­se des Festi­vals, war man in Hamm und im letz­ten Jahr in Erfurt, nun geht es wie­der zurück in den Kir­chen­kreis Unna. „Das Gelän­de ist ide­al, so viel Platz hat­ten wir noch nie.“, freut sich Heck­mann über den Platz.

Anmel­dun­gen sind auf der Sei­te www.vater-kind-aktionen.de zu fin­den. Dort gibt es auch stän­dig wei­te­re Neu­ig­kei­ten rund um das Festi­val. Die Teil­nah­me kostet 75 Euro für die Väter und 35 Euro für die Kin­der, ab dem drit­ten Kind ist die Teil­nah­me kosten­frei. Evan­ge­li­sche Väter erhal­ten 10 Euro Rabatt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.