Landtagsabgeordneter Rüdiger Weiß besucht Kommunales Integrationszentrum

Informationsaustausch: Rüdiger Weiß, KI-Leiterin Marina Raupach und KI-Mitarbeiterin Maria Trepper. Foto: N. Schneider – Kreis Unna

Informationsaustausch, v.l.: Rüdiger Weiß, KI-Leiterin Marina Raupach und KI-Mitarbeiterin Maria Trepper. (Foto: N. Schneider – Kreis Unna)

(PK) Die Flüchtlingsbewegung und die Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher standen im Mittelpunkt: Auch in diesem Jahr besuchte der SPD-Landtagsabgeordnete Rüdiger Weiß das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna.

Bei dem Informationsaustausch ging es unter anderem um die vom Integrationsministerium zu erwartende Unterstützung mit dem Programm ‚KommAn NRW‘. Damit sollen auch die Integrationsaktivitäten der rund 2.700 in der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet gefördert werden. Das Kommunale Integrationszentrum (KI) ist für die Ehrenamtler zentrale Informationsstelle und zählt kreisweit 16 Initiativen in der Flüchtlingshilfe.

Der Landtagsabgeordnete interessierte sich auch für die Schulsituation der neu zugewanderten Schüler. Mit der seit 25 Jahren beim KI angesiedelten Geschäftsführung des Flüchtlingsrates im Kreis Unna und dem Pilotprojekt „Go-In“ sieht Weiß das KI Kreis Unna gut aufgestellt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.