Kunst an der Quelle: „Café de Paris“ auf dem Emscherquellhof

Das Ensemble „Café de Paris“ bringt französische Klänge zur Emscherquelle. (Foto: privat)

Das Ensemble „Café de Paris“ bringt französische Klänge zur Emscherquelle. (Foto: privat)

Zu einem neuen Veranstaltungsformat lädt der Holzwickeder Freundeskreis Louviers im Juni erstmals auf den Emscherquellhof ein: In Kooperation mit der Emschergenossenschaft und dem Kulturverein Westfalen e.V. steht der Quellhof an diesem sommerlichen Abend unter dem Motto „Emscher statt Loire: Französische Kultur an der Emscherquelle“.

Mit dem Ensemble „Café de Paris“ tritt an diesem Abend eine erstklassige Musikergruppe auf, die die Musik eines „Swinging Paris“ verkörpert. In den verrückten 1920er Jahren bestimmten sie das kulturelle Leben in den Bars und Musikhallen der französischen Hauptstadt. Mit dem Chansonnier Jean-Claude Séférian als Sänger werden Leidenschaft und Emotionen des französischen Chansons so authentisch wie möglich vermittelt.

Dass dabei gut bekannte Melodien wie „Je ne regrette rien“, „Padam, padam“ und „La Mer“ ebenso angestimmt werden wie neue Kompositionen, versteht sich fast von selbst. Am Cello wirken Charlotte Voigt, am Akkordeon Miroslav Tybora, an der Gitarre Felix Krampen und am Kontrabass Uli Bär mit. Ein stimmungsvolles Ambiente erwartet die Zuhörer auf dem Quellhof, verbunden mit dem Angebot guter französischer Weine und leckerer Spezialitäten aus dem Partnerland.

Zu dem Konzert laden die Kooperationspartner am Freitag, 23. Juni, um 19 Uhr ein. Einlass ist ab 18.15 Uhr. Karten zum Preis von 15 € sind erhältlich unter Tel. 0 23 01 91 28 30 oder per mail: info@hallo-salut.de, auch buchbar auf der Website www.hallo-salut.de.

Der Freundeskreis weist darauf hin, dass keine Parkmöglichkeiten am Quellhof bestehen.

Geparkt werden kann im Bereich der Margaretenstraße. Der Veranstaltungsort ist von dort in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.

  • Termin: Freitag, 23. Juni, 19 Uhr, Emscherquellhof, Quellenstraße
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.