Kulturverein Annur richtet 5. Internationales Fußballturnier aus

Gut gefüllt war die Hilgen­baumhalle heute (18.12.) beim 5. Inter­na­tionalen Fußball­turnier des Kul­turvere­ins Annur. (Foto: pri­vat)

Sport verbindet — das zeigte sich ein­mal mehr beim 5. Inter­na­tionalen Fußball­turnier, zu dem der Kul­tur- und Bil­dungsvere­ins Annur am heuti­gen Son­ntag (18. Dezem­ber) in die Hilgen­baumhalle ein­ge­laden hat­te.

Der Vere­in Kinder­lachen spendete für die Mannschaft der Flüchtlinge die Trikots. (Foto: pri­vat)

Ins­ge­samt 15 Mannschaften a‘ vier Feld­spiel­er und ein Tor­wart nah­men an dem ganztägi­gen Turnier teil, darunter Teams aus Unna, Dort­mund, Bonn, Hagen, Arns­berg, Düs­sel­dorf sowie vier Mannschaften aus Holzwickede. Auch ein Team aus den in Holzwickede leben­den Flüchtlin­gen spielte mit. Für die Flüchtlings­man­nschaft aus Holzwickede spendete Marc Peine vom Vere­in Kinder­lachen e.V. die Trikots.

Über die Teil­nahme dieser Mannschaft freuen wir uns beson­ders“, erk­lärte Taufeck Esskali vom aus­rich­t­en­den Vere­in Annur. „Es ist gut, wenn die Flüchtlinge ein­mal für ein paar Stun­den vergessen, was sie in ihrer Heimat durchgemacht haben. Dafür ist der Sport gut. Und wir vom Vere­in Annur wollen ihnen auch helfen, sich hier zu inte­gri­eren.“

In den Spiel­pausen ver­sorgten die ehre­namtlichen Helfer vom Vere­in Annur die Aktiv­en und Zuschauer mit ori­en­tal­is­chen Spezial­itäten und Getränken.

Die von den teil­nehmenden Mannschaften erhobe­nen Start­gelder wur­den kom­plett wieder als Preis­gelder an die Siegerteams und besten Spiel­er aus­geschüt­tet.

Platz 1 belegte das Team Cap­tain Mor­gan (Unna) vor der Mannschaft der Gast­ge­ber vom Vere­in Annur. Platz 3 belegte das Team Schien­bein Hengsen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.