„Krieg und Versöhnung“ mit dem Nodelmann-Quartett im Spiegelsaal

Spielt auf Haus Opherdicke: das Nodelmann-Quartett. (Foto: Münster Klassik)

Gastiert im Rahmen der kammermusikalischen Reihe : das Nodelmann-Quartett. (Foto: Münster Klassik)

(PK) Die Kammermusik auf Haus Opherdicke geht in die nächste Runde: In der Konzertreihe des Kreises steht am Donnerstag, 18. Februar das Nodelmann-Quartett auf der Bühne. Die vier Musiker der Neuen Philharmonie Westfalen werden an diesem Abend von Kerstin Grötsch auf der Klarinette begleitet. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Spiegelsaal von Haus Opherdicke an der Dorfstraße 29 in Holzwickede.

Auf dem Programm stehen das Streichquartett „Sonnenaufgang“ von Joseph Haydn, das Klarinettenquintett von Paul Ben-Haim und Dmitri Schostakowitschs Streichquartett Nr. 8 in c-moll. Namensgeber Mischa Nodelmann und Evgeni Vilinski übernehmen den Violine-Part, Wojciech Michalski spielt die Viola und Mark Mefsut das Violoncello.

Karten für den Konzertabend kosten 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) und sind beim Bürgeramt in Holzwickede, Allee 4 und in der Buchhandlung Hornung in Unna, Markt 6 zu haben. Bestellungen sind auch im Fachbereich Kultur des Kreises Unna unter T. 0 23 03 / 27-11 41, per Fax 0 23 03 / 27-41 41 und per E-Mail an stefanie.kettler@kreis-unna.de möglich.

  • Termin: Donnerstag, 18. Februar, 20 Uhr, Dorfstr. 29
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.