Kreispolizei erhält verbesserte Schutzwesten

Behördenleiter Landrat Michael Makiolla (rechts) stellte gemeinsam mit PHK Rolf Gehring, Direktion Gefahrenabwehr und Strafverfolgung, (Mitte) und PHK Dino Tönnies, Direktion Verkehr, (links) die neuen Überziehschutzwesten vor

Behör­den­leiter Landrat Michael Makiolla (r.) stellte gemeinsam mit PHK Rolf Gehring, Direk­tion Gefah­ren­ab­wehr und Straf­ver­fol­gung , und PHK Dino Tön­nies (l.), Direk­tion Ver­kehr, die neuen Schutz­we­sten für die KPo­lizhei vor. (Foto: Kreis­po­lizei Unna)

Auch die Beamten der Kreis­po­li­zei­be­hörde Unna sind jetzt mit neuen, ver­bes­serten Schutz­we­sten aus­ge­stattet worden.

Das Mini­ste­rium für Inneres und Kom­mu­nales des Landes hatte im August mit­ge­teilt, dass für die NRW-Polizei ins­ge­samt 10.000 High­tech-Schutz­we­sten beschafft und dafür über zehn Mil­lionen Euro vom Land NRW bereit­ge­stellt werden. Am Montag (17.10.) konnte die Kreis­po­li­zei­be­hörde Unna ihre neuen Schutz­we­sten beim Poli­zei­be­klei­dungs­center in Lünen abholen.

Die 72 Westen werden jetzt auf die Ein­satz­fahr­zeuge der Polizei ver­teilt, so dass sie im Ernst­fall schnell am Ein­satzort zur Ver­fü­gung stehen. Die neuen Westen haben eine beson­ders hohe Schutz­wir­kung und halten auch dem Beschuss mit Schnell­feu­er­waffen stand. Sie bieten bei einem geringen Gewicht von weniger als acht Kilo­gramm und maxi­maler Bewe­gungs­frei­heit größt­mög­li­chen Schutz. Die Plat­ten­träger bestehen aus abrieb­fe­stem Poly­amid. Die bal­li­sti­schen Schutz­platten sind aus hoch­ver­dich­tetem Poly­ethylen. Die Unter­zieh­schutz­we­sten, mit denen bereits zuvor und auch wei­terhin jeder Poli­zist in NRW aus­ge­stattet ist, schützen gegen den Beschuss aus Pistolen und gegen Angriffe mit Stich­waffen.

Behör­den­leiter Michael Makiolla lobte, dass die Poli­zi­stinnen und Poli­zi­sten im Kreis Unna nun auch in extrem gefähr­li­chen Lagen, wie Ter­ror­an­schlägen oder Amok­läufen, noch besser geschützt sind.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.