Kreispolizei erhält verbesserte Schutzwesten

Behördenleiter Landrat Michael Makiolla (rechts) stellte gemeinsam mit PHK Rolf Gehring, Direktion Gefahrenabwehr und Strafverfolgung, (Mitte) und PHK Dino Tönnies, Direktion Verkehr, (links) die neuen Überziehschutzwesten vor

Behör­den­leit­er Lan­drat Michael Maki­ol­la (r.) stellte gemein­sam mit PHK Rolf Gehring, Direk­tion Gefahren­ab­wehr und Strafver­fol­gung , und PHK Dino Tön­nies (l.), Direk­tion Verkehr, die neuen Schutzwest­en für die KPolizhei vor. (Foto: Kreis­polizei Unna)

Auch die Beamten der Kreis­polizeibehörde Unna sind jet­zt mit neuen, verbesserten Schutzwest­en aus­ges­tat­tet wor­den.

Das Min­is­teri­um für Inneres und Kom­mu­nales des Lan­des hat­te im August mit­geteilt, dass für die NRW-Polizei ins­ge­samt 10.000 High­tech-Schutzwest­en beschafft und dafür über zehn Mil­lio­nen Euro vom Land NRW bere­it­gestellt wer­den. Am Mon­tag (17.10.) kon­nte die Kreis­polizeibehörde Unna ihre neuen Schutzwest­en beim Polizeibek­lei­dungs­cen­ter in Lünen abholen.

Die 72 West­en wer­den jet­zt auf die Ein­satz­fahrzeuge der Polizei verteilt, so dass sie im Ern­st­fall schnell am Ein­sat­zort zur Ver­fü­gung ste­hen. Die neuen West­en haben eine beson­ders hohe Schutzwirkung und hal­ten auch dem Beschuss mit Schnellfeuer­waf­fen stand. Sie bieten bei einem gerin­gen Gewicht von weniger als acht Kilo­gramm und max­i­maler Bewe­gungs­frei­heit größt­möglichen Schutz. Die Plat­ten­träger beste­hen aus abriebfestem Polyamid. Die bal­lis­tis­chen Schutz­plat­ten sind aus hochverdichtetem Poly­ethylen. Die Unterziehschutzwest­en, mit denen bere­its zuvor und auch weit­er­hin jed­er Polizist in NRW aus­ges­tat­tet ist, schützen gegen den Beschuss aus Pis­tolen und gegen Angriffe mit Stich­waf­fen.

Behör­den­leit­er Michael Maki­ol­la lobte, dass die Polizistin­nen und Polizis­ten im Kreis Unna nun auch in extrem gefährlichen Lagen, wie Ter­ro­ran­schlä­gen oder Amok­läufen, noch bess­er geschützt sind.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.