Klimaschutzpreis: Bewerbungen noch bis Ende September möglich

Für den ausgelobten Klimaschutzpreis 2018 nimmt die Gemeinde Holzwickede noch bis zum 30. September Bewerbungen entgegen. Gemeinsam mit dem Energiedienstleister Innogy werden lokale Klima- und Umweltschutzaktivitäten prämiert. Über die Vergabe des Preisgeldes von insgesamt 1 000 Euro, welches auf bis zu drei Gewinnern gestaffelt aufgeteilt werden kann, entscheidet eine Jury. Die Preisübergabe wird zum Ende des Jahres erfolgen.

Erst zwei Projekte gemeldet

Bisher sind zwei unterschiedliche Projektideen bei der Gemeindeverwaltung eingegangen. Für alle Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Institutionen besteht noch bis zum Ende des Monats die Möglichkeit, ihre Bewerbung mit kurzer Projektbeschreibung und ergänzenden Fotos schriftlich an die Gemeinde Holzwickede (Fachbereich IV/ Umwelt- und Klimaschutz, Allee 10, 59439 Holzwickede) zu richten oder per E-Mail (umwelt@holzwickede.de) einzureichen.

Preiswürdig sind Klimaschutzaktivitäten, welche sich mit der Verbesserung der lokalen Umweltbedingungen durch bürgerschaftliches Engagement vor Ort auseinandersetzen. Hierbei können vielfältige Themen – wie beispielsweise das Einsparen oder die effiziente Nutzung von Energie, die Minderung von Umweltbeeinträchtigungen (Luft, Lärm) oder der Schutz bedrohter Tierarten – im Vordergrund stehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.