Klimaschutzpreis: Bewerbungen noch bis Ende September möglich

Für den aus­ge­lobten Kli­ma­schutz­preis 2018 nimmt die Gemeinde Holzwickede noch bis zum 30. Sep­tember Bewer­bungen ent­gegen. Gemeinsam mit dem Ener­gie­dienst­lei­ster Innogy werden lokale Klima- und Umwelt­schutz­ak­ti­vi­täten prä­miert. Über die Ver­gabe des Preis­geldes von ins­ge­samt 1 000 Euro, wel­ches auf bis zu drei Gewin­nern gestaf­felt auf­ge­teilt werden kann, ent­scheidet eine Jury. Die Preis­über­gabe wird zum Ende des Jahres erfolgen.

Erst zwei Projekte gemeldet

Bisher sind zwei unter­schied­liche Pro­jekt­ideen bei der Gemein­de­ver­wal­tung ein­ge­gangen. Für alle Holzwickeder Bür­ge­rinnen und Bürger sowie Ver­eine und Insti­tu­tionen besteht noch bis zum Ende des Monats die Mög­lich­keit, ihre Bewer­bung mit kurzer Pro­jekt­be­schrei­bung und ergän­zenden Fotos schrift­lich an die Gemeinde Holzwickede (Fach­be­reich IV/​Umwelt- und Kli­ma­schutz, Allee 10, 59439 Holzwickede) zu richten oder per E-Mail (umwelt@holzwickede.de) ein­zu­rei­chen.

Preis­würdig sind Kli­ma­schutz­ak­ti­vi­täten, welche sich mit der Ver­bes­se­rung der lokalen Umwelt­be­din­gungen durch bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment vor Ort aus­ein­an­der­setzen. Hierbei können viel­fäl­tige Themen – wie bei­spiels­weise das Ein­sparen oder die effi­zi­ente Nut­zung von Energie, die Min­de­rung von Umwelt­be­ein­träch­ti­gungen (Luft, Lärm) oder der Schutz bedrohter Tier­arten – im Vor­der­grund stehen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.