Kinder-Uni: „Physik unter Wasser! Was Fische, Taucher und U-Boote beachten müssen!“

Tauchen

Was Fische, Taucher und U-Boote unter Wasser beachten müssen. Darum geht es bei der Kinder-Uni am Freitag im Forum. (Foto: Peter Gräber)

„Physik unter Wasser! Was Fische, Taucher und U-Boote beachten müssen!“: Die nächste Kinder-Uni-Vorlesung beschäftigt sich damit, warum Menschen beim Tauchen im Schwimmbad schon in drei Metern Tiefe Ohrenschmerzen bekommen und wie ein Schiff, obwohl es aus Stahl ist, überhaupt schwimmen kann.

Prof. Dr. Mark Schülke von der Fachhochschule Südwestfalen wird dieses Thema in Holzwickede spannend aufbereiten. Beginn ist am Freitag, 27. Februar um 17 Uhr im Forum im Schulzentrum Holzwickede, Opherdicker Straße 44.

Was der Wasserdruck bewirkt und warum es manche Lebewesen noch in mehreren 100 Metern Tiefe aushalten, wird anschaulich erklärt. Der Professor stellt außerdem einen Mann namens Archimedes vor und erzählt, wie wichtig dessen Entdeckungen bis heute für das Schwimmen und Tauchen sind. Und wie es sich für eine spannende Physik-Vorlesung gehört, bringt er auch ein paar Experimente mit.

Veranstaltet wird die Kinder-Uni, ein Projekt des von Landrat Michael Makiolla initiierten „Zukunftsdialog Kreis Unna“ und Teil seiner Bildungsoffensive, vom Kreis Unna in Kooperation mit den Hochschulen der Region. Unter dem Motto: „Wissen macht Spaß!“ lösen Wissenschaftler von „echten“ Universitäten mit den jungen Hörerinnen und Hörern einige Rätsel dieser Welt.

Eingeladen sind alle interessierten Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Die Vorlesung dauert rund 60 Minuten; der Eintritt ist frei. Das komplette Halbjahresprogramm wurde an alle Grundschulen und weiterführenden Schulen im Kreis verteilt und liegt auch im Kreishaus, in den Rathäusern und anderen öffentlichen Gebäuden aus. Außerdem kann man es als PDF-Datei im Internet herunterladen unter www.kreis-unna.de. Dort gibt es auch weitere Informationen zum Kinder-Uni-Projekt und zur Kinder-Uni Spezial.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.