Kassenkredite und Treuhand-Darlehen der Gemeinde getilgt

In der Sit­zung des Haupt- Finanz- und Per­so­nal­aus­schusses am Don­ners­tag­abend (16.5.) konnte Käm­merer Chtri­stian Grimm der Politik eine erfreu­liche Mit­tei­lung machen: Die Schulden der Gemeinde konnten weiter abge­baut werden. Kon­kret konnte die Gemeinde im 1. Quartal 2019 ihre letzten Kas­sen­kre­dite tilgen. Auch alle Dar­lehen aus dem Treu­hand­ver­trag mit der Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft des Kreises Unna sind inzwi­schen getilgt.

Zuletzt hatte die Gemeinde noch ca. zwei Mil­lionen Euro Kas­sen­kre­dite, wobei der Höchst­stand der Kas­sen­kre­dite einmal bei rd. sieben Mil­lionen Euro lag. Das Dar­lehen aus dem Treu­hand­ver­trag betrug rd. 1,3 Mil­lionen Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.