Karl-Brauckmann-Schule macht ordentlich „Ramba Zamba” zum 40. Geburtstag

Die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede feiert ihre 40-jähriges bestehen mit einem Zirkusprojekt vor den großen Sommerferien. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede feiert ihre 40-jähriges bestehen mit einem Zirkusprojekt vor den großen Sommerferien. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede, eine Förderschule des Kreises Unna mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung, wird in diesem Jahr 40 Jahre alt.  Das runde Jubiläum will die große Schulfamilie mit einem Zirkusprojekt feiern.

Wie schon beim Circus Variete Louviers im Jahr 1995 und bei dem „Blauen Planeten“ im Jahr 2000 arbeitet die Karl-Brauckmann-Schule dabei wieder mit der Freien Theaterpädagogischen Initiative Unna und der Zirkusfamilie Sperlich zusammen.

Der Zirkus „Ramba Zamba“ – auf diesen Namen haben sich Schüler und Lehrer geeinigt – wird im Rahmen einer Projekt- und Jubiläumswoche unmittelbar vor den Sommerferien auf dem Schulgelände gastieren. Das Zirkuszelt wird am Montag (9. Juli) aufgebaut. Anschließend proben Schüler und Lehrer für ihre gemeinsame Vorstellung unter dem Titel „Der Zauberer von Oz“.

Eine öffentliche Generalprobe findet am Donnerstag (12. Juli) um 10 Uhr statt. Am Nachmittag beginnt dann um 15 Uhr der offizielle Festakt mit den Gästen aus Politik, Verwaltung und der verschiedenen Kooperationspartner. Nach der Begrüßung und einem Rückblick auf die Schulhistorie heißt es dann: „Manege frei!“ für die Premiere des „Zauberer von Oz“.

Festakt und „Manege frei!” für „Zauberer von Oz”

Tags darauf, am letzten Schultag, sind dann um 14.30 Uhr auch noch einmal die langjährigen Kooperationspartner vom Perthes-Haus am Emscherweg sowie die Mitarbeiter mit ihren Familien und Kindern zu einer weiteren Vorstellung des Zirkus „Ramba Zamba“ eingeladen, bevor dann endgültig der letzte Vorhang fällt.

Der besondere Dank von Schulleiterin Kornelia Henning-Puls gilt der Bürgerstiftung Unna, die mit einer „Finanzspitze“ in Höhe von 2 000 Euro wesentlich dazu beigetragen hat, dass das Zirkusprojekt durchgeführt werden kann.

Nach den großen Ferien ist im September auch noch einmal ein Ehemaligenabend geplant, wie Kornelia Henning-Puls verrät: „Der genaue Termin steht aber noch nicht fest.“

  • Karten für die Vorstellungen des Jubiläumszirkus „Ramba Zamba“ gibt’s im Sekretariat der Karl-Brauckmann-Schule (Tel. 02301 29 68 20) zum Preis von drei Euro (Kinder/Jugendliche) und fünf Euro (Erwachsene).

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.