Kanalsanierung im Bereich Bismarckstraße

Ferienzeit ist die Zeit der Baustellen – auch die Gemeinde Holzwickede eröffnet eine Baustelle im Bereich Friedrich-, Mozart- und Bismarckstraße.

Die Gemeinde ist  im Rahmen der Selbstüberwachung ihrer Abwasseranlagen verpflichtet, jedes Jahr mindestens fünf Prozent des gemeindlichen Kanalnetzes durch eine TV-Untersuchung zu überprüfen. Die dabei auffallenden Schäden werden in einem Schadenskataster aufgenommen und je nach Schadensklasse und Priorität repariert, renoviert oder erneuert.

Wie die Gemeinde jetzt mitteilt, werden in diesem Jahr insgesamt ca. 330 m Schlauchliner in geschlossener Bauweise in die defekten Kanäle in der Friedrichstraße, Mozartstraße und Rausinger Straße eingezogen. Die betroffenen Kanäle sind zwar alt (Bj. 1930 bis 1950) aber nicht so defekt, dass sie in offener Bauweise ausgetauscht werden müssen.

Im Vorfeld der Linermaßnahme werden in der Friedrichstraße, Mozartstraße, Rausinger Straße, Bismarckstraße, Kantstraße und im Emscherweg, 24 Schächte, teils in offener Bauweise, saniert.

Der Baubeginn erfolgt am Montag, 23. Juli in der Bismarckstraße zwischen Haus Nr. 25 und 41. Die Fertigstellung der kompletten Maßnahme ist in drei Monaten geplant.

In enger Zusammenarbeit mit der Firma Künzel werden die Anwohner über auftretende Behinderungen per Wurfsendung informiert. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Holzwickede, Fachbereich IV/Tiefbau, Frau Weise T. 02301 91 54 05

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.