Junge Union bietet über Pfingsten Fahrt nach Berlin an

Die Junge Union bietet über Pfing­sten 2018 zum vierten Mal eine Bil­dungs­fahrt nach Berlin an. Initi­iert wurde die Fahrt 2015 vom dama­ligen Bun­des­tags­ab­ge­ord­neten, Hubert Hüppe. „Die JU Pfingst­fahrt ist die Gele­gen­heit, um in ent­spannter Atmo­sphäre den Bun­destag, Poli­tiker und das Haupt­stadt­leben ken­nen­zu­lernen“, kün­digt Tobias Hin­de­mitt, neuer Vor­sit­zender der Jungen Union im Kreis Unna, an.

Die Ber­lin­fahrt findet von Freitag (18. Mai) bis Montag (21. Mai) statt. „Unser Angebot richtet sich an poli­tisch inter­es­sierte Jugend­liche ab 18 Jahren aus dem Kreis Unna“, so Hubert Hüppe. Obwohl Hüppe nicht mehr im Bun­destag sitzt, lässt er sich es auch in diesem Jahr nicht nehmen, wieder mit­zu­fahren. „Ich finde es wichtig, Jugend­liche zu unter­stützen, die an Politik inter­es­siert sind,“ so Hubert Hüppe weiter.

Auf die Teil­nehmer wartet ein ereig­nis­rei­ches Pro­gramm unter anderem mit dem Besuch des Bun­des­kanz­ler­amtes, des Bun­des­tages, einer Stadt­rund­fahrt, dem Kar­neval der Kul­turen und natür­lich auch genug Zeit, um Berlin auf eigene Faust zu erkunden. Zudem erwartet die Teil­nehmer ein Hin­ter­grund­ge­spräch mit dem Bun­des­tags­ab­ge­ord­neten Dr. Ralf Brauk­siepe, der erst kürz­lich zum Pati­en­ten­be­auf­tragten der Bun­des­re­gie­rung ernannt wurde.

Hin- und Rück­reise sowie drei Über­nach­tungen mit Früh­stück kosten 49 Euro pro Person. Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 50 Plätze begrenzt. Das Angebot richtet sich explizit nicht nur Mit­glieder der Jungen Union. „Ich freue mich darauf, mit Jugend­li­chen ins Gespräch zu kommen und mit ihnen das Pfingst­wo­chen­ende zu ver­bringen, unab­hängig von einer Par­tei­mit­glied­schaft“, betont Hubert Hüppe.

Alle Infor­ma­tionen zur Fahrt und Anmel­dung unter www.jukreisunna.de/pfingsten2018.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.