Jugendrotkreuz bittet um Grüße an krebskranken Lenny

Ihm möchte das Jugendrotkreuz Holzwickede zu möglichst vielen Geburtstagsgrüßen verhelfen: der sechsjährige Lenny aus Herten. (Foto: privat)

Das Jugendrotkreuz Holzwickede will einer verzweifelten Mutter helfen, die in sozialen Netzwerken einen Hilferuf für ihren krebskranken Sohn gestartet hat.

Ihr Sohn Lenny, ein sechsjähriger Junge aus Herten, wünscht sich zu seinem Geburtstag so viele Grußkarten wie möglich. Um diesen Wunsch nachzukommen startete seine Mutter auf Facebook einen Aufruf für den seit 2013 an lymphatischer Leukämie erkrankten Jungen.

Nach etlichen Chemotherapie und der Erhaltungsphase wurde Lenny letzten Sommer eingeschult, fand Freunde und neue Lebensfreude. Doch im März diesen Jahres kam die erschreckende Nachricht: „Der Krebs ist wieder da.“

Seitdem beginnt für Lenny wieder der erste Therapieblock fernab seiner Familie und seinen Freunden.
Lennys Wunsch ist es so viele Geburtstagskarten wie möglich zu seinem Geburtstag am 11. Mai zu bekommen, 
damit er sie Lesen kann und nicht das Gefühl hat allein zu sein.

Hier möchte das Jugendrotkreuz Holzwickede helfen und ruft in den sozialen Medien dazu auf, dem kleinen Lenny Grüße zum Geburtstag zu schicken. Außerdem bietet das Jugendrotkreuz am 29. April vor dem Rewe Boulakhrif in der Stehfenstraße von 11 bis 16 Uhr allen Holzwickedern die Möglichkeit, eine eigene Grußkarte zu gestalten und zu verschicken. Wer möchte kann Lenny aber auch direkt eine Grußkarte schicken.

Die Adresse dafür lautet: Lenny Ebert, Ewaldstr 70 in 45699 Herten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.