Jagdhornbläser überzeugen bei traditioneller Hubertusmesse

Die Holzwickeder Jagdhornbläser bei der 24. Hubertusmusse heute in der Liebfrauenkirche. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Holzwickeder Jagd­horn­bläser bei der 24. Huber­tus­musse heute in der Lieb­frau­en­kirche. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die Holzwickeder Jagd­horn­bläser gestal­teten heute (4. November) die 24. öku­me­ni­sche Huber­tus­messe in der katho­li­schen Lieb­frau­en­kirche mit. 

Die Lieb­frau­en­kirche war ab 18 Uhr sehr gut gefüllt und die Besu­cher zollten den Blä­sern begei­sterten Applaus. Erst nach wei­teren Zugaben fand die Messe ihr Ende. Im Anschluss an die Huber­tus­messe konnten die Besu­cher im Rahmen eines Steh­kon­vents bei Glüh­wein zu besinn­li­chem Gedan­ken­aus­tausch ver­weilen.

Wir sind sehr zufrieden. Die Atmo­sphäre war wie in den Vor­jahren wieder her­vor­ra­gend“, freut sich Nor­bert Kläsgen, Vor­sit­zender der Holzwickeder Jagd­horn­bläser. Die Messe wurde von den Holzwickeder Jagd­horn­blä­sern auf histo­ri­schen Par­force­hör­nern geblasen. Diese Hörner ersetzten Orgel, Chor und Glocken.

Die Huber­tus­messe hat ihren festen Stamm­platz im kul­tu­rellen Geschehen Holzwickedes und wird auch im näch­sten Jahr wieder erklingen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.