Jagdhornbläser überzeugen bei traditioneller Hubertusmesse

Die Holzwickeder Jagdhornbläser bei der 24. Hubertusmusse heute in der Liebfrauenkirche. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Holzwickeder Jagdhornbläser bei der 24. Hubertusmusse heute in der Liebfrauenkirche. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die Holzwickeder Jagdhornbläser gestalteten heute (4. November) die 24. ökumenische Hubertusmesse in der katholischen Liebfrauenkirche mit. 

Die Liebfrauenkirche war ab 18 Uhr sehr gut gefüllt und die Besucher zollten den Bläsern begeisterten Applaus. Erst nach weiteren Zugaben fand die Messe ihr Ende. Im Anschluss an die Hubertusmesse konnten die Besucher im Rahmen eines Stehkonvents bei Glühwein zu besinnlichem Gedankenaustausch verweilen.

„Wir sind sehr zufrieden. Die Atmosphäre war wie in den Vorjahren wieder hervorragend“, freut sich Norbert Kläsgen, Vorsitzender der Holzwickeder Jagdhornbläser. Die Messe wurde von den Holzwickeder Jagdhornbläsern auf historischen Parforcehörnern geblasen. Diese Hörner ersetzten Orgel, Chor und Glocken.

Die Hubertusmesse hat ihren festen Stammplatz im kulturellen Geschehen Holzwickedes und wird auch im nächsten Jahr wieder erklingen.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.