Info-Veranstaltung der Diakonie zum Thema Demenz

Das Zusam­men­le­ben  mit Men­schen mit Demenz stellt eine gro­ße  Bela­stung für alle Betei­lig­ten dar. Häu­fig gibt es Pro­ble­me den All­tag gemein­sam zu mei­stern.

Aus die­sem Grund bie­tet der Betreu­ungs­ver­bund Dia­ko­nie e.V. am Mitt­woch, 10. August in der Zeit von 14.30 bis 16.00 Uhr die Ver­an­stal­tung „Demenz – Hil­fen zur Tages­struk­tu­rie­rung“ in der Begeg­nungs­stät­te Senio­ren­treff Holzwicke­de, Ber­li­ner Allee 16a an.

Pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge tra­gen in der Regel den Haupt­an­teil an der Betreu­ung demen­zi­ell erkrank­ter Men­schen. Umso wich­ti­ger ist es den All­tag und das Zusam­men­le­ben so kon­flikt­frei wie mög­lich zu mei­stern. Dabei stel­len sich fol­gen­de Fra­gen: Wie wich­tig sind die Stär­ken und vor­han­de­nen Fähig­kei­ten der Erkrank­ten?  An wel­cher Stel­le kön­nen sie noch ein­ge­bracht wer­den?  Was benö­ti­gen Men­schen mit Demenz, um sich noch zuge­hö­rig und nütz­lich füh­len zu kön­nen?  Wie kann der Tag struk­tu­riert wer­den? Wel­che sinn­vol­len Beschäf­ti­gungs­an­ge­bo­te gibt es? Wel­che Hil­fen erleich­tern Ange­hö­ri­gen den Umgang mit dem Demenz­kran­ken? Wie kön­nen Kon­flik­te und Rei­bungs­punk­te ver­mie­den wer­den?

Wie kann der Tag strukturiert werden?

Ulri­ke Schwa­be, Fach­kraft für Demenz,  wird als Refe­ren­tin anschau­lich und pra­xis­nah dar­über berich­ten, durch wel­che Maß­nah­men im häus­li­chen Bereich der gemein­sa­me All­tag kon­flikt­frei­er und bedürf­nis­ori­en­tiert gestal­tet wer­den kann und für Fra­gen aus der Pra­xis zur Ver­fü­gung ste­hen.

Der kosten­lo­se Infor­ma­ti­ons­nach­mit­tag rich­tet sich vor­ran­gig an recht­li­che Betreu­er und pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge aus dem Süd­kreis von Unna und den angren­zen­den Gemein­den, aber natür­lich auch an alle ande­ren inter­es­sier­ten Per­so­nen, die im Rah­men ihrer frei­wil­li­gen Tätig­keit mit alten, pfle­ge­be­dürf­ti­gen  oder ver­wirr­ten Men­schen zusam­men kom­men.

Um tele­fo­ni­sche Anmel­dung unter 02304 / 93 93 90  oder 0 23 01 – 44 66 wird gebe­ten

  • Ter­min: Mitt­woch, 10. August, 14.30 bis 16 Uhr, Senio­ren­treff, Ber­li­ner Allee 16a
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.