Hydrant bei Verkehrsunfall beschädigt: Wasser strömte aus

Einen kurio­ser Ver­kehrs­un­fall hat heu­te gegen 9.30 Uhr einen Feu­er­wehr-Ein­satz aus­ge­löst:

Um die­se Zeit war ein Pkw aus bis­lang unge­klär­ten Grün­den im Bereich der Ein­mün­dung Nator­per- und Steh­fen­stra­ße gegen einen Hydran­ten gefah­ren und hat­te die­sen beschä­digt. Die Feu­er­wehr wur­de alar­miert. Die Ein­satz­kräf­te konn­ten sich jedoch auf die Räu­men und Säu­be­rung der Unfall­stel­le kon­zen­trie­ren, wie der stell­ver­tre­ten­de Gemein­de­wehr­füh­rer, Wer­ner Kohl­mann, anschlie­ßend erklär­te. Mit­ar­bei­ter der kom­mu­na­len Was­ser­ver­sor­gung stopp­ten aus­lau­fen­de Wass­derm in dem sie die Lei­tung abschie­ber­ten.

Per­so­nen wur­den nicht ver­letzt. Die Höhe des Sach­scha­dens steht noch nicht fest.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.