HSC-Radsportler unter bewährter Leitung: Hanne Schön einstimmig wiedergewählt

Eine rührige Truppe: die Radsportabteilung des HSC mit der alten und neuen Vorsitzenden Hanne Schön (vorn 2. von rechts). (Foto: privat)

Eine rührige Truppe: die Radsportabteilung des HSC mit der alten und neuen Vorsitzenden Hanne Schön (2.v.r.). (Foto: privat)

Die Radsportlerinnen und -sportler im Holzwickeder SC setzen auf Bewährtes. In ihrer Jahreshauptversammlung im Haus Becker in Opherdicke wählten sie daher Hanne Schön einstimmig als Abteilungsleiterin wieder.

Auch bei der ebenfalls zur Wahl anstehenden Position des Material- und RTF-Wartes ging es kontinuierlich weiter. Norbert Tolksdorf konnte zwar nicht an der Sitzung teilnehmen, hatte aber schriftlich seine Bereitschaft zur Wiederwahl erklärt, die dann auch einmütig vorgenommen wurde.

Wie sich überhaupt das zurückliegende Jahr für die Radsportabteilung so gut wie nahtlos an die vorhergehenden Jahre anschloss. Hanne Schön erinnerte unter anderem an die Trainingsfahrt nach Bramsche und die Radtouristikfahrt (RTF) mit fast 600 Teilnehmern.

Radtouristikfahrt in Planung

Diese RTF soll auch in diesem Jahr ein Höhepunkt sein und am 19. August über die Bühne beziehungsweise über die Straßen rund um Holzwickede gehen soll. Daneben ist im Juni wieder eine Trainingsfahrt geplant, die diesmal nach Kalkar führen soll. Auch an die Teilnahme am Ferienspaßprogramm und die Durchführung eines Erste-Hilfe-Kurses wird gedacht.

Finanziell ist die Abteilung gut aufgestellt, wie Kassierer Hendrik Tubes den Abteilungsmitgliedern und den anwesenden Vertretern des Hauptvereins, Geschäftsführer Günter Schütte, Schatzmeister Wolfgang Hense und Pressesprecher Heinz Hemmerich, berichtete. Die Vereinsverantwortlichen luden die Radsportler bereits zur großen HSC-Party ein, die am 29. September im Forum der Hauptschule stattfinden soll.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.