HSC-Point feiert runden Geburtstag

HSV-Geschäftsführerin Susanne Werbinsky (l.) und Susi Foutiadou (Kursleiterin) mit ihren Töchtern Michaela und Stella freuen sich auf das neue Gesundheitssport-Ladenlokal. (Foto: Peter Gräber)

HSV-Geschäfts­füh­rerin Susanne Wer­binsky (l.) und Susi Fou­tiadou (Kurs­lei­terin) mit ihren Töch­tern Michaela und Stella vor dem HSC-Point. (Foto: Peter Gräber)

Der HSC-Point an der Haupt­straße feiert am Freitag, 3. Juni sein ein­jäh­riges Bestehen. Als Treff­punkt für alle, die sich an gesund­heits­o­ri­ern­tierten Kraft­ge­räten fit halten möchten, ist der HSC-Point nicht mehr weg­zu­denken.

Über 70 Teil­nehmer nehmen zur­zeit jede Woche am Mus­kel­auf­bau­trai­ning an der Haupt­straße in Holzwickede teil. Das Geräte-Zir­kel­trai­ning hält sogar den Ehren­prä­si­denten des HSC, Rolf Unner­stall fit. Die „Sprech­stunden“ für Fragen rund um den Gesund­heits­sport ziehen jeden Freitag von 10 bis 12 Uhr viele Sport­wil­lige an. Ob die Bera­tung rund um den Reha-und Prä­ven­ti­ons­sport, eine Info zu Kurs­an­ge­boten für Kinder oder ein­fach nur ein Pläusch­chen zur Kun­den­bin­dung: „Alle sind hier gern gesehen und werden freund­lich emp­fangen“, meint Susanne Wer­binsky, Lei­terin des HSC-Gesund­heitsports. „Zum guten Gelingen unserer Ange­bote im Point hat aller­dings auch unsere sehr enga­gierte, vom Lan­des­sport­bund NRW aus­ge­bil­dete Trai­nerin Susanne Fotiadou bei­getragen“, schwärmt Wer­binsky von der Sport­kol­legin. „Denn Teil­nehmer müssen und sollen sich beim Trai­ning wohl­fühlen.“ Des­halb werden auch pri­vate „Pro­be­stunden “ ver­ein­bart, an denen die Teil­nehmer aus­pro­bieren können, ob das Trai­ning ihnen zusagt.

Übri­gens nimmt der HSC-Point ab sofort auch an dem Pro­jekt „Nette Toi­lette“, vom Aktiv­kreis Holzwickede und der Gemein­de­ver­wal­tung, teil. „Wir möchten dadurch dazu bei­tragen, dass sich Holzwickeder Bürger gerne und lange im Orts­kern auf­halten“, so Susanne Wer­binsky.

Den HSC-Point findet man neben dem Schu­ma­cher Mei­ritz, Haupt­straße 28. Alle Inter­es­sierten sind ein­ge­laden, am Freitag (3. Juni) zwi­schen 10 und 13 Uhr auf einen Besuch vorbei zu kommen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.