HSC-Gesundheitssport hilft mit Fitness-Training im Kampf gegen „Pölsterchen“

HSC-Gesundheitssport

Sport hilft gegen die „Pöl­ster­chen“ am Jah­res­an­fang: Am kom­men­den Mon­tag (8. Janu­ar) ist der all­ge­mei­ne Trai­nings­auf­takt für die Akti­ven des HSC-Gesund­heits­sports. (Foto: HSC)

Die Sache mit dem Fett­pol­ster macht so man­chem schwer zu schaf­fen. Denn aus­ge­rech­net an so sicht­ba­ren Stel­len wie Bauch, Bei­ne, Gesäß, Hüf­te und Schen­kel sam­melt sich all das, was eigent­lich nie­mand ger­ne zeigt. Doch mit Hau-Ruck-Diä­ten lässt sich wenig dau­er­haft errei­chen.

Der Holzwicke­der Sport Club stellt mit sei­nem  gesund­heits­ori­en­tier­ten Fit­ness­trai­ning ein Mit­tel für all die­je­ni­gen vor, die mit einer scho­nen­den und aus­ge­wo­ge­nen Gym­na­stik ihre „Pöl­ster­chen“ ver­schwin­den las­sen wol­len.

Immer mehr Men­schen schwö­ren auf die­se Gym­na­stik und mer­ken bald, dass bei regel­mä­ßi­gem Trai­ning durch­aus Erfol­ge erzielt wer­den kön­nen. Susan­ne Wer­bin­sky, Che­fin des HSC-Gesund­heits­sports, unter­mau­ert das mit Zah­len und Fak­ten: „Allein in unse­ren Fit­ness­kur­sen: Gesund­heits­ori­en­tier­te Fit­ness­gym­na­stik, BOP-Fat­bur­ner, Thai Bo, Bok­wa, Zum­ba oder Fit-Mix-Trai­ning neh­men in 6 ver­schie­de­nen Orten der Regi­on fast 500 Per­so­nen im Alter von 14–64 Jah­ren teil.

War­um die­se Trai­nings so wirk­sam sind, erläu­tert Susan­ne Wer­bin­sky: „Alle Übun­gen sind gut für die Fett­ver­bren­nung und den Stoff­wech­sel im Kör­per. Wich­ti­ge Mus­kel­grup­pen wer­den gestärkt, das beugt Hal­tungs­schä­den vor. Zudem wer­den alle Gelen­ke mobi­li­siert, die Atem­tä­tig­keit ange­regt und dadurch vie­le Kalo­ri­en ver­braucht“. Über­for­dert mit dem Trai­ning wird aller­dings nie­mand. Durch viel­ma­li­ge Wie­der­ho­lung so genann­ter Mini­be­we­gun­gen stär­ken sich die tie­fer lie­gen­den Mus­kel­grup­pen ohne Mus­kel­pa­ke­te auf­zu­bau­en. „Für  über­ge­wich­ti­ge Jugend­li­che von 9–14 Jah­ren bie­ten wir sogar eine spe­zi­el­le Grup­pe in Holzwicke­de an“, ergänzt Corin­na Rad­ma­cher, Trai­ne­rin der „Big kids“ am Frei­tag in der Nord­schu­le.

Schnupperwochen zum Trainingsauftakt

Die Übungs­lei­ter des HSC-Gesund­heits­sports sind im Übri­gen alle durch den Lan­des­sport­bund NRW geschul­te Fach­leu­te. Sie bau­en ihre Übungs­ein­hei­ten nach den neu­esten sport­wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nis­sen auf. Stän­dig wer­den die Kur­se aktu­el­len Trends und Zer­ti­fi­ka­tio­nen ange­passt.

Fast 30 Kur­se sind übri­gens durch den DOSB zer­ti­fi­ziert, um von den Kran­ken­kas­sen eine finan­zi­el­le Unter­stüt­zung zu bekom­men.

Zur­zeit sind beim HSC-Gesund­heits­sport „Schnup­per­wo­chen“ ange­sagt und ein unver­bind­li­ches Trai­ning in vie­len Kur­sen mög­lich.

All­ge­mei­ner Kurs­start in Holzwicke­de ist Mon­tag (8. Janu­ar).

Yoga für Anfän­ger gibt es ab Mon­tag (15. Janu­ar) im Mon­tan­hy­drau­lik-Sta­di­on; Reha-Ortho­pä­die mitt­wochs ab 10. Janu­ar,  um 17.30 Uhr in der Karl-Brauck­mann-Sport­hal­le und Gesund­heits­ori­en­tier­ter Gerä­te­zir­kel mon­tags ab 8. Janu­ar  von 9 bis 10 Uhr im HSC-Point. Für Bewe­gung im Kurs „Fit bis 100“ sorgt Gabi Kopp­mann-Fischer don­ners­tags um 15 Uhr ab 11.  Janu­ar in der Begeg­nungs­stät­te, Ber­li­ner Allee.

Für Aqua­fit­ness-Kur­se diens­tags um 14 oder 15 Uhr in  der Klein­schwimm­hal­le am Schul­zen­trum kann man sich ab sofort auf der War­te­li­ste vor­mer­ken las­sen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.