HSC-Gesundheitssport hilft mit Fitness-Training im Kampf gegen „Pölsterchen“

HSC-Gesundheitssport

Sport hilft gegen die „Pölsterchen” am Jahresanfang: Am kommenden Montag (8. Januar) ist der allgemeine Trainingsauftakt für die Aktiven des HSC-Gesundheitssports. (Foto: HSC)

Die Sache mit dem Fettpolster macht so manchem schwer zu schaffen. Denn ausgerechnet an so sichtbaren Stellen wie Bauch, Beine, Gesäß, Hüfte und Schenkel sammelt sich all das, was eigentlich niemand gerne zeigt. Doch mit Hau-Ruck-Diäten lässt sich wenig dauerhaft erreichen.

Der Holzwickeder Sport Club stellt mit seinem  gesundheitsorientierten Fitnesstraining ein Mittel für all diejenigen vor, die mit einer schonenden und ausgewogenen Gymnastik ihre „Pölsterchen“ verschwinden lassen wollen.

Immer mehr Menschen schwören auf diese Gymnastik und merken bald, dass bei regelmäßigem Training durchaus Erfolge erzielt werden können. Susanne Werbinsky, Chefin des HSC-Gesundheitssports, untermauert das mit Zahlen und Fakten: „Allein in unseren Fitnesskursen: Gesundheitsorientierte Fitnessgymnastik, BOP-Fatburner, Thai Bo, Bokwa, Zumba oder Fit-Mix-Training nehmen in 6 verschiedenen Orten der Region fast 500 Personen im Alter von 14–64 Jahren teil.

Warum diese Trainings so wirksam sind, erläutert Susanne Werbinsky: „Alle Übungen sind gut für die Fettverbrennung und den Stoffwechsel im Körper. Wichtige Muskelgruppen werden gestärkt, das beugt Haltungsschäden vor. Zudem werden alle Gelenke mobilisiert, die Atemtätigkeit angeregt und dadurch viele Kalorien verbraucht“. Überfordert mit dem Training wird allerdings niemand. Durch vielmalige Wiederholung so genannter Minibewegungen stärken sich die tiefer liegenden Muskelgruppen ohne Muskelpakete aufzubauen. „Für  übergewichtige Jugendliche von 9–14 Jahren bieten wir sogar eine spezielle Gruppe in Holzwickede an“, ergänzt Corinna Radmacher, Trainerin der „Big kids“ am Freitag in der Nordschule.

Schnupperwochen zum Trainingsauftakt

Die Übungsleiter des HSC-Gesundheitssports sind im Übrigen alle durch den Landessportbund NRW geschulte Fachleute. Sie bauen ihre Übungseinheiten nach den neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen auf. Ständig werden die Kurse aktuellen Trends und Zertifikationen angepasst.

Fast 30 Kurse sind übrigens durch den DOSB zertifiziert, um von den Krankenkassen eine finanzielle Unterstützung zu bekommen.

Zurzeit sind beim HSC-Gesundheitssport „Schnupperwochen“ angesagt und ein unverbindliches Training in vielen Kursen möglich.

Allgemeiner Kursstart in Holzwickede ist Montag (8. Januar).

Yoga für Anfänger gibt es ab Montag (15. Januar) im Montanhydraulik-Stadion; Reha-Orthopädie mittwochs ab 10. Januar,  um 17.30 Uhr in der Karl-Brauckmann-Sporthalle und Gesundheitsorientierter Gerätezirkel montags ab 8. Januar  von 9 bis 10 Uhr im HSC-Point. Für Bewegung im Kurs „Fit bis 100” sorgt Gabi Koppmann-Fischer donnerstags um 15 Uhr ab 11.  Januar in der Begegnungsstätte, Berliner Allee.

Für Aquafitness-Kurse dienstags um 14 oder 15 Uhr in  der Kleinschwimmhalle am Schulzentrum kann man sich ab sofort auf der Warteliste vormerken lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.