Holzwickeder Straße bleibt noch bis mindestens Ende Januar gesperrt

Die Bauarbeiten an der AS1-Brücke verzögern sich weiter: Die Holzwickeder Straße bleibt noch bis mindestens Ende Januar gesperrt.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Bau­ar­beiten an der AS1-Brücke ver­zö­gern sich weiter: Die Holzwickeder Straße bleibt noch bis min­de­stens Ende Januar gesperrt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Nach der Ver­spä­tung ist vor der Ver­spä­tung auf der Bau­stelle der A1-Brücke in Holzwickede: Ursprüng­lich sollte die schon seit Juli gesperrte Holzwickeder Straße bereits Ende Oktober wieder frei­ge­geben werden. Doch die Bau­ar­beiten an der A1-Brücke ver­zö­gerten sich und die zustän­dige Stra­ßen­bau­be­hörde Straßen.NRW teilte mit, dass sich die Fer­tig­stel­lung bis Ende November ver­schiebt. Nun heißt es: Die Bau­stelle an der A1-Brücke und damit die Sper­rung der Holzwickeder Straße kann frü­he­stens Ende Januar auf­ge­hoben werden – vor­aus­ge­setzt das Wetter spielt mit.

Immerhin kann nach Pro­blemen mit den im Bau­stel­len­be­reich vor­ge­fun­denen Ver­sor­gungs­lei­tungen die Holzwickeder Straße inzwi­schen wie geplant um einen halben Meter tie­fer­ge­legt werden.

Auch im letzten Pla­nungs- und Bau­aus­schuss des Jahres hatte es nach­fragen gegeben, wie lange die Ver­kehrs­teil­nehmer in Holzwickede noch die teils erheb­li­chen Umwege durch die gesperrte Holzwickeder Straße in Kauf nehmen müssen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.