Holzwickeder Straße bleibt auch im Februar noch gesperrt

Die Bauarbeiten an der AS1-Brücke verzögern sich weiter: Die Holzwickeder Straße bleibt noch bis mindestens Ende Januar gesperrt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Bau­ar­beiten an der A1-Brücke ver­zö­gern sich weiter: Die Holzwickeder Straße bleibt auch im Februar noch gesperrt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Nach der Ter­min­ver­schie­bung ist vor der Ter­min­ver­schie­bung: Wie der Bau­träger Straßen.NRW bestä­tigt, bleibt die Holzwickeder Straße auch noch den ganzen Februar über gesperrt.

Noch vor wenigen Tagen hatte es geheißen, dass die wich­tige Ver­bin­dungs­straße zwi­schen der Gemeinde und den Orts­teilen zum 1. Februar wieder geöffnet werden kann. Begründet wird die erneute Ver­zö­ge­rung mit den schlechten Wit­te­rungs­be­din­gungen und Pro­blemen mit dem Unter­grund, auf dem die Auto­bahn­brücke steht.

Durch die Tie­fer­le­gung der Holzwickeder Straße müssen im Bereich der Brücken­fun­da­mente Wider­lager ein­ge­setzt werden, erläu­tert Oscar Santos, Spre­cher der Strassen.NRW. Diese Ver­bund­wände sichern die Fun­da­mente der neu gebauten Brücke und stellen den Über­gang zwi­schen der Brücken­kon­struk­tion und dem Erd­reich her. Um die Ver­bund­wände setzen zu können, muss Gestein ent­fernt werden. Bei dieser Arbeit kämpfe die Bau­firma nun aktuell mit Pro­blemen.

Als neuen Termin der Frei­gabe der Holzwickeder Straße gibt Strassen.NRW nun Anfang März an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.