Holzwickeder Jugend trifft sich in und an der Villa

Der Treffpunkt Villa hält im 1. Halbjahr 2015 wieder spannende Angebote für Kinder und Jugendliche bereit. (Foto: Peter Gräber)

Der Treffpunkt Villa wurde seit dem letzten Treffen des Fachausschusses frisch gestylt.  (Foto: Peter Gräber)

Nach sechs Jahren Pause war der Ausschuss für Jugend, Familien, Senioren und Gleichstellung am Montagabend (16.3.) erstmals wieder im Treffpunkt Villa zu Gast. Das Team um Leiter Klaus Neumann nutzte die Gelegenheit, um die Arbeit und einige Veränderungen im Familien- und Jugendzentrums des Kreises Unna vorzustellen.

Wobei das äußere Erscheinungsbild des Treffpunktes wohl am auffälligsten ist: Die alte Villa ist seit dem letzten Besuch des Fachausschusses frisch gestylt worden und der Hof ist umgestaltet worden. Der ebenfalls neu angelegte  Spiel- und Skaterplatz werde hervorragend angenommen und habe sich zu einem sehr beliebten Treffpunkt für die Jugend Holzwickedes entwickelt, bestätigt Klaus Neumann. Der Spielplatz und auch der Skaterplatz werten unsere Arbeit und und das ganze Wohngebiet hier auf.“

Öffnungszeiten ins Wochenende und den Abend verschoben

Die Öffnungszeiten der Villa haben sich mit der Zeit immer mehr ins Wochenende und die Abendstunden geschoben. Seit geraumer Zeit öffnet die Einrichtung auch sonntags von 17 bis 20 Uhr. Auch der Samstag wird immer häufiger für Aktionen genutzt. Werktags würden Kinder und Jugendliche vor 16 Uhr gar nicht mehr zu erreichen sein, weil auch die  Betreuungszeiten in den Kindergärten und Schulen ausgedehnt worden seien.

Großen Wert legt das Team der Villa auch darauf, sich in der Gemeinde zu vernetzten. Dies drückt sich u.a. darin aus, dass der Treffpunkt Villa Verbundpartner für den Nordkindergarten ist, eng mit der Josef-Reding-Schule kooperiert, aber auch selbst Basare und andere Aktionen wie das Sommerfest unter Beteiligung von Partnern anbietet.

Schließlich stellten Klaus Neumann sowie Ralf Sonnenburg und Kerstin Dreisbach-Dierb die umfangreichen inhaltlichen Angebote der Villa für Kinder, Jugendliche und Familien vor.

Nach wie vor bietet der Treffpunkt Villa auch kostenlos Räumlichkeiten an Holzwickeder Initiativen wie Spiel- und Krabbelgruppen. An Wochenenden werden auch Räume an Vereine oder Privatpersonen vermietet. Nachdem es in der Vergangenheit jedoch Ärger mit den Nachbarn wegen Lärmbelästigungen gekommen ist, werden die Räume fast ausschließlich nur noch nachmittags, etwa für Kindergeburtstage, vermietet.

Ortsjugendring ist Bindeglied zur Jugend

Nach dem Team der Villa stellte auch der Vorsitzende Alexander Schieweck die Arbeit und Planung des Ortsjugendringes (OJR) vor, in dem aktuell 15 Vereine und Institutionen tätig sind – von der Ev. Jugend bis zur Jugendfeuerwehr und den Sportvereinen. Der OJR trifft sich drei Mal im Jahr und versteht sich als Interessenvertretung der zur Holzwickeder Jugend und Bindeglied zur Politik. Darüber hinaus plant der OJR eigene Aktivitäten. In diesem Jahr soll es u.a. noch ein Beachvolleyball-Turnier, eine Open-Air-Veranstaltung (15.8.) und eine Fahrt nach London geben. Außerdem ist  eine „Nacht der offenen Häuser“ (23.10.) geplant, bei der sich Holzwickeder Vereine mit ihren Angeboten für die Jugend präsentieren sollen.  Selbstverständlich wird sich der OJR auch wieder am Ferienspaß im Sommer beteiligen.  Noch in diesem Monat gibt es auch einen Kinoabend (ab 12 Jahre) im Gemeindehaus an der Goethestraße geben (27.3.).

Bereits morgen (18.3.) treffen sich die Mitglieder des Ortsjugendringes zur Vollversammlung, um einen neuen Vorstand zu wählen.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.