Holzwickeder Jugend trifft sich in und an der Villa

Der Treffpunkt Villa hält im 1. Halbjahr 2015 wieder spannende Angebote für Kinder und Jugendliche bereit. (Foto: Peter Gräber)

Der Treff­punkt Vil­la wur­de seit dem letz­ten Tref­fen des Fach­aus­schus­ses frisch gestylt.  (Foto: Peter Grä­ber)

Nach sechs Jah­ren Pau­se war der Aus­schuss für Jugend, Fami­li­en, Senio­ren und Gleich­stel­lung am Mon­tag­abend (16.3.) erst­mals wie­der im Treff­punkt Vil­la zu Gast. Das Team um Lei­ter Klaus Neu­mann nutz­te die Gele­gen­heit, um die Arbeit und eini­ge Ver­än­de­run­gen im Fami­li­en- und Jugend­zen­trums des Krei­ses Unna vor­zu­stel­len.

Wobei das äuße­re Erschei­nungs­bild des Treff­punk­tes wohl am auf­fäl­lig­sten ist: Die alte Vil­la ist seit dem letz­ten Besuch des Fach­aus­schus­ses frisch gestylt wor­den und der Hof ist umge­stal­tet wor­den. Der eben­falls neu ange­leg­te  Spiel- und Ska­ter­platz wer­de her­vor­ra­gend ange­nom­men und habe sich zu einem sehr belieb­ten Treff­punkt für die Jugend Holzwicke­des ent­wickelt, bestä­tigt Klaus Neu­mann. Der Spiel­platz und auch der Ska­ter­platz wer­ten unse­re Arbeit und und das gan­ze Wohn­ge­biet hier auf.“

Öffnungszeiten ins Wochenende und den Abend verschoben

Die Öff­nungs­zei­ten der Vil­la haben sich mit der Zeit immer mehr ins Wochen­en­de und die Abend­stun­den gescho­ben. Seit gerau­mer Zeit öff­net die Ein­rich­tung auch sonn­tags von 17 bis 20 Uhr. Auch der Sams­tag wird immer häu­fi­ger für Aktio­nen genutzt. Werk­tags wür­den Kin­der und Jugend­li­che vor 16 Uhr gar nicht mehr zu errei­chen sein, weil auch die  Betreu­ungs­zei­ten in den Kin­der­gär­ten und Schu­len aus­ge­dehnt wor­den sei­en.

Gro­ßen Wert legt das Team der Vil­la auch dar­auf, sich in der Gemein­de zu ver­netz­ten. Dies drückt sich u.a. dar­in aus, dass der Treff­punkt Vil­la Ver­bund­part­ner für den Nord­kin­der­gar­ten ist, eng mit der Josef-Reding-Schu­le koope­riert, aber auch selbst Basa­re und ande­re Aktio­nen wie das Som­mer­fest unter Betei­li­gung von Part­nern anbie­tet.

Schließ­lich stell­ten Klaus Neu­mann sowie Ralf Son­nen­burg und Ker­stin Dreis­bach-Dierb die umfang­rei­chen inhalt­li­chen Ange­bo­te der Vil­la für Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en vor.

Nach wie vor bie­tet der Treff­punkt Vil­la auch kosten­los Räum­lich­kei­ten an Holzwicke­der Initia­ti­ven wie Spiel- und Krab­bel­grup­pen. An Wochen­en­den wer­den auch Räu­me an Ver­ei­ne oder Pri­vat­per­so­nen ver­mie­tet. Nach­dem es in der Ver­gan­gen­heit jedoch Ärger mit den Nach­barn wegen Lärm­be­lä­sti­gun­gen gekom­men ist, wer­den die Räu­me fast aus­schließ­lich nur noch nach­mit­tags, etwa für Kin­der­ge­burts­ta­ge, ver­mie­tet.

Ortsjugendring ist Bindeglied zur Jugend

Nach dem Team der Vil­la stell­te auch der Vor­sit­zen­de Alex­an­der Schie­weck die Arbeit und Pla­nung des Orts­ju­gend­rin­ges (OJR) vor, in dem aktu­ell 15 Ver­ei­ne und Insti­tu­tio­nen tätig sind – von der Ev. Jugend bis zur Jugend­feu­er­wehr und den Sport­ver­ei­nen. Der OJR trifft sich drei Mal im Jahr und ver­steht sich als Inter­es­sen­ver­tre­tung der zur Holzwicke­der Jugend und Bin­de­glied zur Poli­tik. Dar­über hin­aus plant der OJR eige­ne Akti­vi­tä­ten. In die­sem Jahr soll es u.a. noch ein Beach­vol­ley­ball-Tur­nier, eine Open-Air-Ver­an­stal­tung (15.8.) und eine Fahrt nach Lon­don geben. Außer­dem ist  eine „Nacht der offe­nen Häu­ser“ (23.10.) geplant, bei der sich Holzwicke­der Ver­ei­ne mit ihren Ange­bo­ten für die Jugend prä­sen­tie­ren sol­len.  Selbst­ver­ständ­lich wird sich der OJR auch wie­der am Feri­en­spaß im Som­mer betei­li­gen.  Noch in die­sem Monat gibt es auch einen Kino­abend (ab 12 Jah­re) im Gemein­de­haus an der Goe­the­stra­ße geben (27.3.).

Bereits mor­gen (18.3.) tref­fen sich die Mit­glie­der des Orts­ju­gend­rin­ges zur Voll­ver­samm­lung, um einen neu­en Vor­stand zu wäh­len.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.