Holzwickeder feiern ihre neue Feuer- und Rettungswache Süd

Der Löschzug II feiert ein zweitägiges Eröffnungsfest an der neuen Feuer- und Rettungswache Süd mit einer Fahrzeugschau und Spielaktionen für die Kinder. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Der Löschzug II feiert die Eröffnung der neuen Feuer- und Rettungswache Süd mit einem zweitägigen Fest samt Fahrzeugschau und Spielaktionen für die Kinder. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Es ist das erste Fest des Löschzuges 2 in der neuen Feuer- und Rettungswache und auch die Feuerwehr muss aus Erfahrung lernen: „Wir waren selbst überrascht, wie wenig Platz hier noch war,  als wir heute Morgen aufgebaut hatten“, räumt Löschzugführer Thomas Auth ein. „Für die geplanten Schauübungen der Jugendfeuerwehr wäre gar kein Platz mehr gewesen. Deshalb haben wir ganz darauf verzichtet. Schließlich soll die neue Feuer- und Rettungswache heute im Mittelpunkt stehen.“

Zur offiziellen Eröffnung heute um 11 Uhr waren die Blauröcke noch weitgehend unter sich. „Aber eine halbe Stunde später war hier alles rappelvoll“, freute sich Thomas Auth. Für die Kinder hatte die Feuerwehr eine große Hüpfburg aufgebaut. Auch das Spielmobil des Ortsjugendringes war da. Hinter der neuen Wache konnten die jüngeren Besucher sich im Zielspritzen üben. Außerdem durften die Kinder ihre Geschicklichkeit mit dem Spreizer ausprobieren. Mit diesem schweren Bergungsgerät, das an eine überdimensionierte Zange erinnert, bergen die Retter der Feuerwehr im Ernstfall beispielsweise Unfallopfer aus Autowracks.

Ein Besuchermagnet, für große wie kleine Spielkinder, war einmal mehr die Playmobil-Sammlung von Jörg Jansen. Der Sammler, der selbst Feuerwehrmann ist, hat in seiner Sammlung alles zusammengetragen, was von Playmobil zum Thema Feuerwehr herausgebracht worden ist – und das ist nicht wenig. Geduldig beantworte Jörg Jansen denn ganzen Tag über Fragen der Besucher.

Gleich neben der Halle mit der Playmobilsammlung stand der mobile Feuerwehr-Shop: Vom kleinen Drache Grisu, der so gerne Feierwehrmann geworden wäre über Feuerwehr-Helme für Kinder bis zu frechen Aufklebern und T-Shirts hatte der Shop Spielzeug, Souvenirs und alles im Angebot, was das Herz großer und kleiner Feuerwehr-Fans begehrt. Auch die kleinen historischen Feuerwehrautos (Bobbycars) auf denen die kleinsten Besucher überall auf dem Gelände herumrutschten, waren heiß begehrt.

Ökumenischer Gottesdienst und Frühschoppen

Auf dem Platz vor der Wache hatte der Löschzug II das Löschgruppenfahrzeug (LF 10) und das Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) aufgebaut. Die beiden echten Feuerwehrautos waren bevorzugtes Ziel der Kinder und ihrer Eltern. Aber auch die beiden Rettungswagen des Kreises Unna, die ebenfalls in der Wache rund um die Uhr stationiert sind, stießen auf großes Interesse.

Um da leibliche Wohl ihrer Besucher kümmerte sich die Feuerwehr, unterstützt von ihren Frauen, mit Leckereien vom Grill und mit einem Getränkestand. Wer die neue Feuer- und Rettungswache bei einem Rundgang näher in Augenschein nahm, stieß in der oberen Etage auch auf ein großes Kuchenbuffet.

Am Samstagabend lädt die Feuerwehr ab 19 Uhr zum bunten Dorfabend mit Live-Musik der Band „Just 4 Fun“.

Der Sonntag (25. Juni) beginnt morgen dann mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrerin Claudia Brühl und Gemeindereferentin Silke Klute in der Feuer- und Rettungswache. Anschließend lädt der Löschzug II zum Frühschoppen, der vom Orchesterverein Hemer musikalisch begleitet wird.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.