Holzwickeder bei Verkehrsunfall in Kamen leicht verletzt

(ots) — Bei einem mut­maß­lich unter Alko­hol­ein­fluss ver­ur­sach­ten Ver­kehrs­un­fall wur­de ein 33-jäh­ri­ger Holzwicke­der und sein Mit­fah­rer heu­te (27. Juli) am frü­hen Mor­gen in Kamen leicht ver­letzt.

Nach Anga­ben der Poli­zei befuhr der Holzwicke­der heu­te um 0.37 Uhr den Schatt­weg in Kamen in Fahrt­rich­tung Unna­er Stra­ße und kam mit sei­nem Ford Focus in einer Rechts­kur­ve nach links von der Fahr­bahn ab. Das Fahr­zeug fuhr durch einen angren­zen­den Gra­ben und blieb auf dem Dach lie­gen. In dem Fahr­zeug befan­den sich zwei wei­te­re Mit­fah­rer, wobei einer der Mit­fah­rer und der Fahr­zeug­füh­rer augen­schein­lich leicht ver­letzt wur­den.

Alle Per­so­nen kön­nen den Pkw eigen­stän­dig ver­las­sen. Mit ein­ge­setzt wur­de die Feu­er­wehr, sowie drei Ret­tungs­wa­gen und eine Not­arzt­be­sat­zung. Der leicht ver­letz­te Mit­fah­rer wur­de in ein Kran­ken­haus gebracht. Da bei dem Fahr­zeug­füh­rer der Ver­dacht von Alko­hol­ein­fluss bestand, wur­de die­sem eine Blut­pro­be ent­nom­men und sein Füh­rer­schein beschlag­nahmt.

Der ver­un­fall­te Pkw wur­de mit­tels Abschlepp­dienst gebor­gen. Der Sach­scha­den wird auf ca. 15 000 Euro geschätzt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.