Holzwickede hat wieder eine Malschule: Kreativstudio LuSaMa eröffnet im Mai

DSC_8989

Die Malschule im Kreativstudio LusaMa eröffnet am 7. Mai offiziell in der Nordstraße 24. Doch schon jetzt treffen sich dort Kinder zum Malen und Basteln und werden Anmeldungen entgegengenommen. (Foto: Marina Lutsyuk)

Holzwickede hat wieder eine private Malschule: Die Designerin Olga Saprin-Maisinger und die Fotografin Marina Lutsyuk haben gemeinsam in der Nordstraße 24 ihr privates Kreativstudio LuSaMa eröffnet. LuSaMa ist eine Kombination aus Mal- und Fotostudio und ein gemeinsames Projekt der beiden kreativen Freundinnen.

Wie es dazu kam, erzählt Olga Saprin-Maisinger, die als Diplom-Designerin für C&A früher T-Shirts entwarf: „Als meine beiden Töchter geboren wurden, habe ich diesen Beruf aufgegeben. Doch wenn man die Kreativität so wie ich im Blut hat, lässt sie einen nicht los. Außerdem war die lange Zeit zu Hause auch nicht so das Wahre.“  Damals lernte sie Marina Lutsyuk kennen, die als Fotografin ebenfalls eine kreative Ader hat. Gemeinsam begannen die beiden Freundinnen Fotoprojekte mit Kindern zu entwickeln: „Ich habe die Hintergründe und Dekoration entworfen und mich um die Organisation gekümmert und Marina hat die Fotos gemacht“, sagt Olga Saprin-Maisinger. Bei Kindergeburtstagen, Taufen, Familienfeiern oder aus ähnlichen Gründen wurden die beiden kreativen Freundinnen für mobile Fotoprojekte gebucht. „Die Resonanz ist sehr positiv“, freut sich die Designerin. „Unsere mobilen Fotoprojekte laufen gut. Deshalb haben wir uns überlegt, feste Räume zu beziehen.“

Zwei Jahre lang nach passenden Räumen gesucht

IMG_0145

Olga Saprin-Maisinger betreibt die Malschule in der Nordstraße 24. (Foto: Marina Lutsyuk)

Doch so einfach ist es gar nicht, passende Räume zu finden in der Gemeinde, wie die Holzwickederin leidvoll erfahren musste: „Wir haben wirklich zwei Jahre lang gesucht und den Markt beobachtet. Entweder waren die Ladenlokale viel zu teuer oder zu klein.“  Umso glücklicher sind die beiden nun, dass sie in der Nordstraße 24 (Eingang Mozartstraße) gegenüber der Tankstelle endlich passende Räume gefunden haben.

Und, kaum verwunderlich bei der Kreativität der beiden Mieterinnen, natürlich ist das Ladenlokal auch schon auf das Feinste renoviert und dekoriert. Die offizielle Eröffnung ist für Samstag, 7. Mai, um 11 Uhr vorgesehen. Doch schon jetzt wird die Malschule genutzt und nimmt Olga Saprin-Maisinger Anmeldungen entgegen.

Das gemeinsame Studio teilen sich die beiden Frauen wie folgt: Fotoprojekte finden nur nach vorheriger Terminabsprache in dem Studio statt.

Die Malschule ist geöffnet: dienstags von 14.30 bis 15.30 Uhr für Vorschulkinder (5-7 Jahre) sowie von 16 bis 17.30 Uhr für ältere Kinder (7 bis 10 Jahre); mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr für Kinder von 10 bis 12 Jahren; donnerstags von 17 16 bis 17.30 Uhr für 12- bis 16-Jährige Kinder und Jugendliche. „Je nach Zahl der Anmeldung sind nach Absprache aber auch andere Zeiten möglich“, meint Olga Saprin-Maisinger. Die Kursgebühr beträgt 30 bis 35 Euro pro Monat. Dafür werden auch alle Arbeitsmaterialien (Malkasten, diverse Bastelsachen) gestellt.

Eine Besonderheit: Auch kreative Kindergeburtstage bietet die Holzwickederin in ihrem Kreativstudio an. Das Thema, zu dem die Kinder etwas kreativ gestalten, sie vorher mit Olga Saprin-Maisinger individuell absprechen: „Malen, Nähen, Basteln oder auch 3-D-Figuren basteln – das ist alles bei uns möglich“, sagt die Designerin.

Nähere Information auch unter www.lusamastudio.com/malschule

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.