Holzwickede freut sich auf 2. Streetfoodmarkt mit neuen Attraktionen

Street Food Markt0020.jpg

Am kommenden Donnerstag (9. Juni) findet der 2. Streetfoodmarkt in Holzwickede statt. (Foto: Peter Gräber)

Die Premiere war ein Volltreffer – nächste Woche soll es die erste Neuauflage geben: Am kommenden Donnerstag laden die Gemeinde Holzwickede und die beteiligten Händler und Gastronomen zum 2. Holzwickeder Streetfoodmarkt ab 16 Uhr auf den Marktplatz ein.   Holzwickedes Wirtschaftsförderer Stefan Thiel, der für die Organisation des Marktes verantwortlich zeichnet, ist zuversichtlich, dass auch der zweite Streetfoodmarkt wieder eine runde Sache wird: „Alle Händler und Gastronomen, die bei der Premiere dabei waren, werden wieder mitmachen.“ Einzige Ausnahme wird der Burger-Wagen sein. Als Ersatz konnte Thiel einen Händler mit Essig, Ölen und Fruchtaufstrichen für den Feierabendmarkt gewinnen. Für alle Höändler und Gastronomen wird die Teilnahme am Markt auch diesm al wieder gebphrenfrei bleiben.

Wenn auch das Wetter wieder mitspielt, könnte die Wiederholung sogar noch besser werden als die gelungene Marktpremiere. Denn aus kleineren Unzulänglichkeiten beim ersten Markt haben die Veranstalter und Marktbeschicker natürlich gelernt, ist Stefan Thiel sicher. So werden sich die Gastronomen diesmal ganz sicher auf einen größeren Besucherzuspruch einstellen und nicht mehr so schnell ausverkauft sein wie bei der Premiere. „Auch wenn das natürlich immer ein Risiko ist“, weiß Thiel. Denn letztlich hängt der Besuch und damit der Umsatz bei einer solchen open air-Veranstaltung vom Wetter ab.

Musikalisch wird ebenfalls keine Langeweile aufkommen, Denn füpr den 2. Streetfoodmarkt sind gleich zwei musikalische Acts vorgesehen:  So wird Jens Dreesmann aus Schwerte Teile aus seinem Programm „Voice of Swing“ präsentieren. Zu vorgerückter Stunde dürfen sich die Besucher dann auch noch auf die Band „Good Time Dixie“ freuen. Das Trio präsentiert sich als Marching-Band und spielt traditionellen Dixie, mit Sopransaxophon, Sousaphon und Banjo, im Outfit vergangener Tage und schafft so  eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Moderne.

  • Termin: Donnerstag, 9. Juni, 16 bis ca. 22 Uhr, Marktplatz

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.