Hobbykicker bieten großen Sport und gute Unterhaltung in der Hilgenbaumhalle

Die Mannschaften des Hobbyfußballturniers

Die Teams des Inter­na­tio­na­len Hob­by­fuß­ball­tur­niers des Ver­eins Annur in der Hil­gen­baum­hal­le. (Foto: pri­vat)

Stram­me sport­li­che Lei­stun­gen und gute Unter­hal­tung erleb­ten die Akti­ven und Zuschau­er beim 3. Inter­na­tio­na­len Hob­by­fuß­ball­tur­nier in der Hil­gen­baum­hal­le, zu dem der Kul­tur- und Bil­dungs­ver­ein Annur am Sams­tag (12.12.) ein­ge­la­den hat­te.

IMAG5052 Annur Hobbyfußballturnier

Die spä­te­re Sie­ger­mann­schaft aus Arns­berg hat­te eige­nes Fans zur Unter­stüt­zung mit­ge­bracht. Foto: pri­vat)

Ins­ge­samt nah­men 16 Mann­schaf­ten aus ver­schie­de­nen Städ­ten und Natio­nen nah­men an dem Tur­nier teil. Erst­mals spiel­ten auch drei Flücht­lings­teams aus der Emscher­ge­mein­de mit, die sich nach ihren Unter­künf­ten (Rausin­ger Hal­le, Mas­se­ner Stra­ße und Bahn­hof­stra­ße) zusam­men­setz­ten. Die Vor­jah­res­sie­ger, das Team „One Bridge“ aus Hagen, konn­te sei­nen Titel dies­mal nicht ver­tei­di­gen.

Nach span­nen­den Wett­kämp­fen ging schließ­lich die Mann­schaft aus Arns­berg als Tur­nier­sie­ger vom Platz. Die bei­den Heim­mann­schaf­ten Schien­bein Heng­sen (Platz 2) und Annur Holzwicke­de (Platz 3) beleg­ten die näch­sten Plät­ze.

Für alle Betei­lig­ten war das Hob­by­tur­nier eine erfolg­rei­che Ver­an­stal­tung“, freut sich Sou­fi­an Essaka­li vom Ver­ein Annur. Hel­fer des Ver­eins küm­mer­ten sich am Ran­de des Tur­niers mit kuli­na­ri­schen Spe­zia­li­tä­ten um das leib­li­che Wohl der Zuschau­er und Spie­ler. Der beson­de­re Dank der Ver­an­stal­ter gilt dem HSC, der Bäcke­rei Frei­se, Fein­kost Oasis und dem Rewe Steh­fen­stra­ße, die mit Spen­den oder imma­te­ri­aller Unter­stüt­zung  zum Gelin­gen des Tur­niers bei­ge­tra­gen haben.

Die beiden Siegerteam aus Holzwickede: Schienbein Hengsen gestreifte Trikots) und das Team Annur. Foto: privat)

Die bei­den Sie­ger­mann­schaf­ten aus Holzwicke­de: Schien­bein Heng­sen (gestreif­te Tri­kots) und das Team Annur. (Foto: pri­vat)

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.