Historischer Verein mit verkleinertem neuen Vorstand

Der neue Vorstand des Historischen Vereins, v.l.: Friedrich-Wilhelm Brand, Martin Böttcher, Bernhard Schierok, Monika Blennemann, Brigitte Skupch, Andreas Heidemann. (Foto: privat)

Der neue Vor­stand des Histo­ri­schen Ver­eins, v.l.: Fried­rich-Wil­helm Brand, Martin Bött­cher, Bern­hard Schierok, Monika Blen­ne­mann, Bri­gitte Skupch, Andreas Hei­de­mann. (Foto: privat)

Trotz anfäng­li­cher Bedenken hat sich die benö­tigte Hälfte der Mit­glieder des Histo­ri­schen Ver­eins in der jüng­sten Mit­glie­der­ver­samm­lung für die vor­ge­schla­gene Sat­zungs­än­de­rung aus­ge­spro­chen. „Auf eine so aktive Mit­glied­schaft dürfen wir stolz sein“, meint Andreas Hei­de­mann., der stell­ver­tre­tende Vor­sit­zendes Ver­eins. Die vor­ge­schla­genen Sat­zungs­än­de­rungen zur Reduk­tion der Vor­stands­größe wurden ein­stimmig ange­nommen. Danach konnten und musste der Vor­stand in der ver­klei­nerten Größe neu gewählt werden:

Zur Vor­sit­zenden wurde Monika Blen­ne­mann gewählt, zu ihren Stell­ver­tre­tern Martin Bött­cher und Andreas Hei­de­mann. Als Bei­sitzer wurden Bern­hard Schierok, Fried­rich-Wil­helm Brand und Birgit Skupch gewählt.

Den fünf aus­ge­schie­denen Vor­stands­mit­glieder sprach der Vor­stand seinen Dank für die lang­jäh­rige Vor­stands­ar­beit aus­ge­spro­chen: Anne­gret Extern­brink, Doris Zum­busch, Wal­traud Kujoth, Ste­fani Grimm und Ste­fanie Neu­mann.

Nach den Vor­strand­s­wahlen hielt Herr Dr. Edo Meino Eden einen sehr inter­es­santen, reich bebil­derten Vor­trag über das anste­hende Rat­haus­ju­bi­läum.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.