Historische Lager sind zurück: Reise durch die Zeit im Emscherpark

Ob groß oder klein - das Interesse der Holzwickeder am historischen Lager war groß: Geduldig beantworteten die Darsteller, hier ein Färber, die Fragen der Besucher. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.)
Ob groß oder klein – das Inter­esse der Holzwickeder am ersten Histo­ri­schen Lagern war groß: Geduldig beant­wor­teten die Dar­steller, hier ein Färber, die Fragen der Besu­cher. Jetzt kommen die Histo­ri­schen Lager zurück. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog.)

Darauf können sich die Holzwickeder freuen: Die Gemeinde wird eine Neu­auf­lage der „Histo­ri­schen Lager zu Holzwickede“ vom 21. bis 23. Sep­tember im Emscher­park erleben. Ange­lika Hart­jen­stein, die als Vor­sit­zende des För­der­ver­eins der Josef-Reding-Schule im Jahr 2017 ein Histo­ri­sches Lager als Bei­trag zum Holzwickeder Sommer orga­ni­sierte, setzt das Pro­jekt jetzt mit Unter­stüt­zung der Gemeinde erst­malig als eigen­stän­dige Ver­an­stal­tung um.

Gemeinsam mit der Kul­tur­be­auf­tragten Kri­stina Cikes wurden dazu Stand­pläne, Pla­kate und Pro­gramm­flyer erar­beitet. Durch das 50-jäh­rige Jubi­läum der Gemeinde wurde dem „Histo­ri­schen Lager“ in diesem Jahr eine eigene Platt­form geboten. Denn es gab viele posi­tive Rück­mel­dungen. Auch Landrat Michael Makiolla zeigte sich im Jahr zuvor von der „Expe­di­tion durch die histo­ri­schen Epo­chen“ beein­druckt. Ange­lika Hart­jen­stein, die selbst histo­ri­sches Ree­nact­ment zu ihren Hobbys zählt, ist sich sicher, dass das Angebot auch in diesem Jahr viel Zuspruch erhalten wird.

Modenschau und mittelalternative Musik

Vom Rauchfleisch bis zur Felldecke alles stilecht - da kommt Steinzeit-Feeling auf. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Vom Rauch­fleisch bis zur Fell­decke alles stil­echt – da kommt Stein­zeit-Fee­ling auf. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Ob groß oder klein, die Gäste tau­chen für ein Wochen­ende in histo­ri­sche Epo­chen ein: Von der Stein­zeit bis ins Mit­tel­alter. Ob Getreide mahlen, Feuer schlagen oder mit Römern, Nord­mannen und Mön­chen den Tour­dion tanzen: Bei den „Histo­ri­schen Lagern“ im Emscher­park von Holzwickede kann jeder selbst aktiv werden. Und etwas aus Leben und Lebens­um­stände der Men­schen aus frü­heren Zeiten lernen.

Neben dem Aufbau der Lager­teil­nehmer erwartet die Besu­cher eine histo­ri­sche Moden­schau. Eben­falls aus den Reihen der Lager­teil­nehmer werden Eva-Maria Diers und Kathy Goeke von Félagsskapur zu Grup­pen­tänzen aus vielen Län­dern und Jahr­hun­derten ein­laden. „Tanda­niel“, der in der Szene für mit­tel­al­ter­na­tive Unter­hal­tung bekannt ist, über­zeugt mit zotigen Geschichten und ist nie um eine Ant­wort ver­legen.

Für das leib­liche Wohl vor Ort wird eben­falls gesorgt. Zwi­schen Kurz­weil und Wis­sens­ver­mitt­lung können sich die Gäste der „Histo­ri­schen Lager zu Holzwickede“ bei def­tigen Mahl­zeiten stärken, wäh­rend die Tavernen zu einem fröh­li­chen Umtrunk laden.

Die „Histo­ri­schen Lager zu Holzwickede“ eröffnen am Freitag, 21. Sep­tember, ab 16 Uhr, auch wenn der ein oder andere Teil­nehmer auch vorher schon auf Besuch ein­ge­stellt sein wird.

Das Programm

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.