Historische Lager sind zurück: Reise durch die Zeit im Emscherpark

Ob groß oder klein - das Interesse der Holzwickeder am historischen Lager war groß: Geduldig beantworteten die Darsteller, hier ein Färber, die Fragen der Besucher. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.)
Ob groß oder klein – das Interesse der Holzwickeder am ersten Historischen Lagern war groß: Geduldig beantworteten die Darsteller, hier ein Färber, die Fragen der Besucher. Jetzt kommen die Historischen Lager zurück. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.)

Darauf können sich die Holzwickeder freuen: Die Gemeinde wird eine Neuauflage der „Historischen Lager zu Holzwickede“ vom 21. bis 23. September im Emscherpark erleben. Angelika Hartjenstein, die als Vorsitzende des Fördervereins der Josef-Reding-Schule im Jahr 2017 ein Historisches Lager als Beitrag zum Holzwickeder Sommer organisierte, setzt das Projekt jetzt mit Unterstützung der Gemeinde erstmalig als eigenständige Veranstaltung um.

Gemeinsam mit der Kulturbeauftragten Kristina Cikes wurden dazu Standpläne, Plakate und Programmflyer erarbeitet. Durch das 50-jährige Jubiläum der Gemeinde wurde dem „Historischen Lager“ in diesem Jahr eine eigene Plattform geboten. Denn es gab viele positive Rückmeldungen. Auch Landrat Michael Makiolla zeigte sich im Jahr zuvor von der „Expedition durch die historischen Epochen“ beeindruckt. Angelika Hartjenstein, die selbst historisches Reenactment zu ihren Hobbys zählt, ist sich sicher, dass das Angebot auch in diesem Jahr viel Zuspruch erhalten wird.

Modenschau und mittelalternative Musik

Vom Rauchfleisch bis zur Felldecke alles stilecht - da kommt Steinzeit-Feeling auf. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Vom Rauchfleisch bis zur Felldecke alles stilecht – da kommt Steinzeit-Feeling auf. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Ob groß oder klein, die Gäste tauchen für ein Wochenende in historische Epochen ein: Von der Steinzeit bis ins Mittelalter. Ob Getreide mahlen, Feuer schlagen oder  mit Römern, Nordmannen und Mönchen den Tourdion tanzen: Bei den „Historischen Lagern“ im Emscherpark von Holzwickede kann jeder selbst aktiv werden. Und etwas aus Leben und Lebensumstände der Menschen aus früheren Zeiten lernen.

Neben dem Aufbau der Lagerteilnehmer erwartet die Besucher eine historische Modenschau. Ebenfalls aus den Reihen der Lagerteilnehmer werden Eva-Maria Diers und Kathy Goeke von Félagsskapur zu Gruppentänzen aus vielen Ländern und Jahrhunderten einladen. „Tandaniel“, der in der Szene für mittelalternative Unterhaltung bekannt ist, überzeugt mit zotigen Geschichten und ist nie um eine Antwort verlegen.

Für das leibliche Wohl vor Ort wird ebenfalls gesorgt. Zwischen Kurzweil und Wissensvermittlung können sich die Gäste der „Historischen Lager zu Holzwickede“ bei deftigen Mahlzeiten stärken, während die Tavernen zu einem fröhlichen Umtrunk laden.

Die „Historischen Lager zu Holzwickede“ eröffnen am Freitag, 21. September, ab 16 Uhr, auch wenn der ein oder andere Teilnehmer auch vorher schon auf Besuch eingestellt sein wird.

Das Programm

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.