Herdprämie“ für 78 Familien in Holzwickede

In Holzwickede wurden 78 Anträge auf Betreuungsgeld, das abfällig auch als  "Herdprämie"  bezeichnet wird, gestellt.   (Foto: Dennis Treu / Kreis Unna)

In Holzwicke­de wur­den 78 Anträ­ge auf Betreu­ungs­geld, das abfäl­lig auch als „Herd­prä­mie“ bezeich­net wird, gestellt. (Foto: Den­nis Treu / Kreis Unna)

Wenn Eltern für ihre Kin­der kei­nen Kin­der­gar­ten­platz und auch kei­ne Betreu­ung durch Tages­el­tern in Anspruch neh­men, kön­nen sie Betreu­ungs­geld bekom­men, das auch unter der abfäl­li­gen Bezeich­nung „Herd­prä­mie“ bekannt wur­de. Im ver­gan­ge­nen Jahr haben mehr als 1.770 Fami­li­en im Kreis die­ses Ange­bot genutzt, davon 78 in der Gemein­de Holzwicke­de.

Ins­ge­samt wur­den 2014 kreis­weit vom Fach­be­reich Fami­lie und Jugend rund 1,7 Mil­lio­nen Euro Betreu­ungs­geld an 1.651 Frau­en und 122 Män­ner aus­ge­zahlt. Ver­gleichs­zah­len für das Jahr 2013 lie­gen nicht vor, weil das Betreu­ungs­geld erst zum 1. August 2013 ein­ge­führt wur­de. Zwi­schen August und Dezem­ber 2013 wur­de die Lei­stung an 476 Fami­li­en aus­ge­zahlt.

150 Euro pro Monat für Eltern

150 Euro pro Monat gibt es für Eltern, die einen Anspruch auf Betreu­ungs­geld haben. In der Regel wird es ab dem 15. Lebens­mo­nat aus­ge­zahlt, weil ein gleich­zei­ti­ger Bezug zusam­men mit dem Eltern­geld aus­ge­schlos­sen ist. Das Betreu­ungs­geld kann für maxi­mal 22 Mona­te, läng­stens bis zur Voll­endung des drit­ten Lebens­jah­res des Kin­des bezo­gen wer­den.

Im ver­gan­ge­nen Jahr neu bewil­ligt wur­den 1.768 Betreu­ungs­geld-Anträ­ge. Nur 42 Anträ­ge wur­den abge­lehnt. Mit 394 Beschei­den wur­den die mei­sten Betreu­ungs­geld­an­trä­ge in Lünen bewil­ligt, gefolgt von Unna (274), Berg­ka­men (244), Schwer­te (232) und Kamen (181). In Wer­ne gab es 124 neue Anträ­ge, in Selm 98, in Frön­den­berg 85, in Holzwicke­de 78 und in Bönen 58.

Kreis ist zentrale Anlaufstelle

Ansprech­part­ner für Eltern aus allen zehn Städ­ten und Gemein­den im Kreis Unna ist die Eltern­geld- und Betreu­ungs­geld­stel­le des Krei­ses Unna, Han­sastra­ße 4 in Unna, Raum 005. Ansprech­part­ner ist Jens Oster­mann, T. 0 23 03 / 27 -36 58, E-Mail jens.ostermann@kreis-unna.de. Infos gibt es auch im Inter­net auf der Home­page des Krei­ses unter www.kreis-unna.de. Die kreis­an­ge­hö­ri­gen Kom­mu­nen neh­men eben­falls Anträ­ge ent­ge­gen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.