Herbstfest auf dem Emscherquellhof: Gelungene Premiere für wewole-Stiftung

Beim Herbstfest auf dem Emscherquellhof konnten die Besucher auch einen Hütehund bei der Arbeit mit einer Schafherde beobachten. (Foto: P. Gräber  - Emscherblog.de)
Beim Herbst­fest auf dem Emscher­quellhof konnten die Besu­cher auch einen Hüte­hund bei der Arbeit mit einer Schaf­herde beob­achten. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Gelun­gene Pre­miere auf dem Emscher­quellhof: Die Emscher­ge­nos­sen­schaft und die wewole Stif­tung luden heute (30. Sep­tember) zum Herbst­fest auf dem Quellhof ein. Für die neuen Bewirt­schafter des restau­rierten Fach­werk­ensem­bles war es die erste öffent­liche Ver­an­stal­tung und die Herbst­sonne strahlte wie bestellt dazu. Ent­spre­chend gut war der Besuch.

Die wewole-Stif­tung aus Herne, deren ober­stes Ziel es ist, Men­schen mit Behin­de­rungen in den Betriebs­alltag zu inte­grieren, betreibt eine eigene Gärt­nerei sowie Holz- und Metall­werk­stätten. In einer wei­teren schöpfen schwerst­be­hin­derte Men­schen Papier, stellen Deko­ra­ti­ons­ar­tikel aus Papier und Filz her, wie wewole-Spre­cher Guido Hoff­mann erläu­tert. Die Artikel aus eigener Pro­duk­tion wurden heute an ver­schie­denen Ver­kaufs­ständen ange­boten und konnten von den Besu­chern käuf­lich erworben werden.

Dar­über hinaus küm­merten sich wewole-Mit­ar­beiter auch um das leib­liche Wohl der Besu­cher mit Brat­wür­sten, Kuchen, Kaffee und Erfri­schungs­ge­tränken.

Verkaufsstände und Programm für Groß und Klein

Doch es gab noch viel mehr zu erleben heute an der Emscher­quelle, wobei die Umwelt und das Natur­er­lebnis im Vor­der­grund standen: Die Emscher­ge­nos­sen­schaft hatte einen Imker­verein ein­ge­laden und auch einen Wild­bie­nen­stand orga­ni­siert. Außerdem konnten die Besu­cher eine kleine Schaf­herde beob­achten, von denen fünf künftig ganz­jährig auf den Wiesen am Quellhof anzu­treffen sein werden. Inter­es­siert konnten die Besu­cher die Arbeit eines gut abge­rich­teten Hüte­hundes ver­folgen, der die kleine Schaf­herde auf Befehl seines Hüters in Bewe­gung hielt. Fragen rund um die Emscher­quellhof-Schafe beant­wor­tete auch Schä­ferin Michaela Schultz-Franck. Schafe setzt die Emscher­ge­nos­sen­schaft übri­gens auch ein, um auf ihren Dei­chen das Gras kurz zu halten.

Was bei einem Herbst­fest an der Emscher­quelle natür­lich nicht fehlen darf, ist das Thema Was­ser­wirt­schaft. An einem eigenen Stand hatte die Emscher­ge­nos­sen­schaft für die kleinen Besu­cher span­nende Expe­ri­mente rund um das Ele­ment Wasser vor­be­reitet. Auch eine Hüpf­burg stand für die Kinder bereit.

Auch für die musi­ka­li­sche Unter­hal­tung war gesorgt: Dafür sorgte gekonnt das Duo The Royal Squeeze Box mit Live­musik.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.